Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Richard Hans Georg Bamler

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Der Lehrstuhl von Prof. Bamler (*1955), der mit dem DLR-Institut für Methodik der Fernerkundung kooperiert, beschäftigt sich mit der Entwicklung von Verfahren, Algorithmen und operationellen Verarbeitungssystemen zur Gewinnung von Geoinformation aus Fernerkundungsdaten. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Synthetik Apertur Radar (SAR) und der Auswertung von hochaufgelösten optischen Bildsequenzen. Dabei werden Verfahren zur Nutzung deutscher Erdbeobachtungs-Satellitenmissionen, wie TerraSAR-X und TanDEM-X, entwickelt.

Prof. Bamler studierte Nachrichtentechnik an der TUM, wo er auch promovierte (1986) und sich auf dem Gebiet Signal- und Systemtheorie habilitierte (1988). Seit 1989 arbeitet er am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), wo er seit 2000 das Institut für Methodik der Fernerkundung leitet. Er war 1994 Gastwissenschaftler am Jet Propulsion Laboratory des California Institute of Technology in Pasadena, USA. Als Gastprofessor lehrte er 1986 an der Universität Innsbruck. 2003 wurde Prof. Bamler auf den TUM-Lehrstuhl für Methodik der Fernerkundung berufen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • IEEE Fellow (seit 2005)
  • Best Paper Awards (2002, 2004, 2005, 2006, 2008, 2009)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Zhu X, Bamler R: “Tomographic SAR inversion by L1 norm regularization – the compressive sensing approach”. IEEE Trans. Geosci. Remote Sensing. 2010; in press.

Abstract

Meyer F, Bamler R, Jakowski N, Fritz T: “The potential of low-frequency SAR systems for mapping ionospheric TEC Distributions”. IEEE Geoscience and Remote Sensing Letters. 2006; 3(4): 560-564.

Abstract

Bamler R, Eineder M: “Accuracy of differential shift estimation by correlation and split bandwidth interferometry for wideband and delta-k SAR systems”. IEEE Geoscience and Remote Sensing Letters. 2005; 2(2): 151-155.

Abstract

Holzner J, Bamler R: “Burst-mode and ScanSAR interferometry”. IEEE Trans. Geosci. Remote Sensing. 2002; 40: 1917-1934.

Abstract

Bamler R, Hartl P: “Synthetic aperture radar interferometry”. Inverse Problems. 1998; 14: R1-R54.

Abstract