Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Uta Behrends

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Behrends (*1963) forscht auf dem Gebiet der Infektionsimmunologie und Immuntherapie. Im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeiten steht die Analyse adaptiver Immunantworten gegen das onkogene Epstein-Barr-Virus (EBV). Ziel ist die Entwicklung neuer Strategien für die Diagnose, Therapie und Prävention EBV-assoziierter Erkrankungen.
Nach dem Medizinstudium in Göttingen, Lübeck, München, Glasgow und New Orleans begann ihre wissenschaftliche Tätigkeit am Helmholtz Zentrum München sowie eine Ausbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Kinder-Hämatoonkologin an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der TUM. Seit 2001 leitet Prof. Behrends an der Kinderklinik der TUM und am Helmholtz Zentrum München eine Klinische Kooperationsgruppe und wurde 2010 als Professorin der TUM berufen.

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Linnerbauer S, Adhikary D, Witter K, Bornkamm G, Behrends U, Mautner J: “Virus and autoantigen-specific CD4+ T cells are key effectors in a SCID mouse model of EBV-associated post-transplant lymphoproliferative disorders”. PLoS pathog. 2014; 10(5): e1004068.

Abstract

Adhikary D, Behrends U, Feederle R, Delecluse HJ, Mautner J: “Standardized and highly efficient expansion of Epstein-Barr virus-specific CD4+ T cells by using virus-like particles”. J Virol. 2008; 82(8): 3903-11.

Abstract

Milosevic S, Behrends U, Adhikary D, Mautner J: “Identification of major histocompatibility complex class II-restricted antigens and epitopes of the Epstein-Barr virus by a novel bacterial expression cloning approach”. J Virol. 2006; 80(21): 10357-64.

Abstract

Adhikary D, Behrends U, Moosmann A, Witter K, Bornkamm GW, Mautner J: “Control of Epstein-Barr virus infection in vitro by T helper cells specific for virion glycoproteins”. J Exp Med. 2006; 203(4): 995-1006.

Abstract

Mautner J, Pich D, Nimmerjahn F, Milosevic S, Adhikary D, Christoph H, Witter K, Bornkamm GW, Hammerschmidt W, Behrends U: "Epstein-Barr virus nuclear antigen 1 evades direct immune recognition by CD4+ T helper cells". Eur J Immunol. 2004; 34(9): 2500-9.

Abstract