TUM – Technische Universität München Menü

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Bernhardts  (*1974) Forschungsgebiet ist der Bereich der Technik in den Agrarwissenschaften. Er verfolgt dabei den systemorientierten Ansatz der Interaktion von Technik, Technologie und Verfahren. Seine Schwerpunkte liegen hierbei in sensorgeregelten Präzisionslandwirtschaft, Agrarlogistik, Robotik, Elektromobilität, Melktechnik und agrarischem Energiemanagement.

Prof. Bernhardt studierte an der Justus-Liebig Universität Gießen Agrarwissenschaften. Die Promotion und Habilitation zum Themengebiet Agrarlogistik und technologischen Umsetzung von Qualitätsmanagementsystem erfolgte am Institut für Landtechnik in Gießen. Nach Lehraufträgen in Kiel und der Lehrstuhlvertretung in Gießen nahm er 2008 den Ruf auf den Lehrstuhl für Agrarsystemtechnik der TUM an.

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Ettl J, Bernhardt H, Pickel P, Remmele E, Thuneke K, Emberger P: „Transfer of agricultural work operation profiles to a tractor test stand for exhaust emission evaluation“, Biosystems Engineering. 2018; 176: 185-197. 

Abstract

Wörz S, Bernhardt H: „A Novel Method for Optimal Fuel Consumption Estimation and Planning for Transportation Systems“, Energy. 2017; 120: 565-572. 

Abstract

Mederle M, Bernhardt H: „Influences and Decision Criteria on Infield-logistics in German Agricultural Farms“, Chemical Engineering Transaction. 2017; 58: 307-312. 

Abstract

Doerfler RL, Lehermeier C, Kliem H, Möstl E, Bernhardt H: „Physiological and Behavioral Responses of Dairy Cattle to the Introduction of Robot Scrapers“, Frontiers in Veterinary Science. 2016; 3: 106. 

Abstract

Mütze K, Wolter W, Failing K, Kloppert B, Bernhardt H, Zschöck M: „The effect of dry cow antibiotic with and without an internal teat sealant on udder health during the first 100 d of lactation: a field study with matched pairs“, Journal of Dairy Research. 2012; 79(4): 477-484.

Abstract