Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Dr. Arndt Bode

Fakultät

Informatik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Bode (*1948) forscht auf dem Gebiet der Technischen Informatik mit dem Schwerpunkt Entwurf, Implementierung und Nutzung Paralleler und Verteilter Rechnerarchitekturen und Numerischer Simulation. Dabei geht es um Methoden zur effizienten Bereitstellung hoher Rechenleistung für Anwendungen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung industrieller Produkte und Dienstleistungen. Als CIO der TUM entwickelte er Konzepte für nahtlose IT-Infrastrukturen für Universitäten.

Nach dem Studium der Informatik promovierte er 1975 an der TU Karlsruhe. Nach Aufenthalten an der Universität Gießen (1975-1976) und der Universität Erlangen (1976-1987) trat er 1987 den Lehrstuhl für Rechnertechnik und Rechnerorganisation an der TUM an. Von 1999 bis 2008 war er Vizepräsident und CIO der TUM. Von 2008 bis 2017 war Prof. Bode Vorsitzender des Direktoriums des Leibniz-Rechenzentrums der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er ist Hauptherausgeber der Zeitschrift „Informatik-Spektrum“, dem Organ der Gesellschaft für Informatik.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Gold Medal, Yerevan State University (2016)
  • Ehrendoktorwürde der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Republik Armenien (2016)
  • Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik (2015)
  • Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (2007)
  • Wolfgang Finkelnburg-Habilitationspreis (1985)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Bode A, Borgeest R: Informationsmanagement in Hochschulen. Berlin: Springer, 2010.

Abstract

Bode A:  „Rechnerarchitektur und Prozessoren“. In:  Informatik Handbuch. 4. Auflage. Editors: Rechenberg P, Pomberger G. München: Hanser, 2006; 335-362.

Bode A: “Parallel program performance analysis and visualization”. In: Environments and tools for parallel scientific processing. Editors: Dongarra J,Tourancheau B. Philadelphia: SIAM, 1994; 245-253.

Händler W, Bode A, Fritsch G, Henning W, Volkert J: “A tightly coupled and hierarchical multiprocessor architecture”. Computer Physics Communications. 1985; 37: 87-93.

Abstract

Bode A, Händler W: Rechnerarchitektur: Grundlagen und Verfahren. Berlin: Springer, 1980.