Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Folkmar Bornemann

Fakultät

Mathematik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Bornemann (*1967) forscht auf dem Gebiet „Numerik von Mehrskalenproblemen“. Sein besonderes Interesse gilt dabei dem Wechselspiel zwischen effizienten Algorithmen und grundlegender mathematischer Analyse eines Problems. Seine Methoden und Algorithmen finden Anwendungen in Medizintechnik, Naturwissenschaften und digitaler Bildverarbeitung, dienen aber auch zur computergestützten Klärung innermathematischer Fragestellungen.

Nach dem Studium der Mathematik an der FU Berlin promovierte er dort 1991 in Kooperation mit dem Konrad-Zuse-Zentrum (ZIB), wo er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Aufbau der Abteilung  „Numerik und Modellbildung“ beteiligt war und später deren Leitung übernahm. Prof. Bornemann verbrachte 1996/1997 ein Jahr als Gastwissenschaftler an der New York University und übernahm schließlich 1998 den Lehrstuhl für Wissenschaftliches Rechnen an der TUM. Prof. Bornemann war von 2001 bis 2004 im Präsidium der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, von 2008 bis 2011 Mitglied im Fachkollegium Mathematik der DFG und wurde 2012 in den Senatsausschuss der DFG für die Sonderforschungsbereiche berufen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Gewinner der 100-Digit Challenge der Society of Industrial and Applied Mathematics (2002)
  • Ernst-Reuter Preis der FU Berlin (1992)
  • Joachim-Tiburtius Preis des Landes Berlin (1990)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Bornemann F: “On the Numerical Evaluation of Fredholm Determinants”. Math. Comp. 2010; 79: 871-915.

Abstract

Bornemann F, März T: “Fast Image Inpainting Based on Coherence Transport”. J. Math. Imag. Vis. 2007; 28: 259-278.

Abstract

Bornemann F, Rasch C: “Finite-Element Discretization of Static Hamilton-Jacobi Equations”. Comput. Vis. Sci. 2006; 9: 57-69.

Abstract

Bornemann F: Homogenization in Time of Singularly Perturbed Mechanical Systems, Springer-Verlag, 1998.

Abstract

Bornemann F, Deuflhard P: “The Cascadic Multigrid Method for Elliptic Problems”. Numer. Math. 1996; 75: 135-152.

Abstract