Persönlicher Status und Werkzeuge

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Daniel (*1954) erforscht die Grundlagen von Nährstofftransportvorgängen im Säugetier auf genetischer, struktureller und funktioneller Ebene sowie die molekularen Grundlagen der  Anpassung von Stoffwechselprozessen an Veränderungen in der Zufuhr von Nährstoffen und nicht-nutritiven Inhaltsstoffen der Nahrung sowie Alterungsprozesse.

Prof. Daniel hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen Ernährungswissenschaft studiert und nach Promotion (1982) und Habilitation (1989) im Fach Biochemie der Ernährung u.a. an der University of Glasgow/UK und drei Jahre an der School of Medicine in Pittsburgh/USA gearbeitet. Ab 1992 war sie zunächst als Ordinaria an der Universität Gießen tätig und vertritt seit 1998 den Lehrstuhl für Ernährungsphysiologie an der TUM. Prof. Daniel ist Mitglied der Leopoldina, diverser Beratungsgremien, Aufsichtsräte und Fachgesellschaften. 

Wichtigste Auszeichnungen

  • Auszeichnung PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (2003)
  • Henneberg-Lehmann-Preis der Universität Göttingen (1997)
  • Franz Vogt Preis der Universität Gießen, Sektion Naturwissenschaften (1989)
  • Preis der Herbert Quandt Stiftung (1988)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Spanier B, Rubio-Aliaga I, Hu H, Daniel H: “Altered signalling from germline to intestine pushes daf-2;pept-1 Caenorhabditis elegans into extreme longevity”. Aging Cell. 2010; 9(4):636-46.

Abstract

Weitz D, Harder D, Casagrande F, Fotiadis D, Obrdlik P, Kelety B, Daniel H: “Functional and structural characterization of a prokaryotic peptide transporter with features similar to mammalian PEPT1”. J Biol Chem. 2007; 282(5):2832-9.

Abstract

Rubio-Aliaga I, Daniel H: ”Mammalian peptide transporters as targets for drug delivery”. Trends Pharmacol Sci. 2002; 23(9):434-40.

Abstract

Boll M, Herget M, Wagener M, Weber WM, Markovich D, Biber J, Clauss W, Murer H, Daniel H: “Expression cloning and functional characterization of the kidney cortex high-affinity proton-coupled peptide transporter”. Proc Natl Acad Sci U S A. 1996; 93(1):284-9.

Abstract