Persönlicher Status und Werkzeuge

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Die Forschungsgebiete von Prof. Disse (*1963) umfassen die drei Bereiche prozessbasierte hydrologische Modellierung in Flusseinzugsgebieten, das Hochwasserrisikomanagement und die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen. In der experimentellen Forschung konzen­trieren sich seine Arbeiten auf  hydrologische Prozesse in steilen Einzugsgebieten mit Fokus auf Abflussbildung und –konzentration sowie auf Schneemessung und –modellierung.
Prof. Disse studierte Bauingenieurwesen an den Universitäten Hannover und Karlsruhe. In Karls­ruhe war er sieben Jahre als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Hydrologie und Wasser­wirtschaft bei Prof. Plate tätig, wo er 1995 seine Promotion über Grundwasserneubildung und Gebietsverdunstung ablegte. Anschließend arbeitete er bei der Bundesanstalt für Gewässer­kunde (BfG) in Koblenz, wo er zu Gewässer­­morphologie und Hochwasser­modellierung forschte. Im Jahre 2003 übernahm Prof. Disse die Professur für Wasserwirtschaft und Ressourcenschutz an der Universität der Bundeswehr München. 2011 forschte er im Rahmen eines Freisemesters an der University of Arizona (Tucson) im Department of  Hydrology and Water Resources. Im Juli 2013 nahm er einen Ruf an die TUM an.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Edwin Züblin Preis für Diplomzeugnis (1990)

Schlüsselpublikationen

Disse M: „Kapitel 3: Hydrologische Grundlagen“. In: Hochwasser-Handbuch, Auswirkungen und Schutz. Editors: Patt H, Jüpner R. Berlin Heidelberg: Springer Verlag, 2013: 17-90.

Merz B, Hall J, Disse M, Schumann A: “Fluvial flood risk management in a changing world”. In: Risk management of extreme flood events. Editors: Merz B, Disse M, Günther K, Schumann A. NHESS - Special Issue. 2010; 10: 509-527.

Abstract

Rieger W, Winter F, Disse M: “Uncertainties of Soil Parameterisation in Process-Based Simulation of Distributed Flood Control Measures”. Advances in Geosciences. 2010; 27: 121-129.

Abstract

Disse  M: “Validation of a simple model to determine regional evapotranspiration and groundwater recharge rates”. Physics and Chemistry of the Earth. 1999; 24(4): 325-330.

Bardossy A, Disse M: “Fuzzy rule-based models for infiltration”. Water Resources Research. 1993; 29(2): 373-382.