Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Martin Elsner

Fakultät

Chemie

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Elsner (*1972) entwickelt analytische Methoden, um (bio-)chemische Prozesse in komplexen Systemen zu erforschen. Neben Laser-, Partikel- und Bioanalytik entwickelt der Lehrstuhl substanzspezifische Isotopenanalytik zur Messung von Isotopeneffekten bei natürlicher Häufigkeit. Mit analytischer Innovation trägt das Institut für Hydrochemie zu einem besseren Management von Chemikalien in der Umwelt bei, charakterisiert das Selbstreinigungspotential von natürlichen Systemen und hilft Umsätze in technischen Systemen zu optimieren.
Prof. Elsner studierte Chemie an der Universität Freiburg und der ETH Zürich, an welcher er in Umweltnaturwissenschaften promovierte (2003). Nach Forschungsaufenthalten an der EAWAG und der Universität Toronto leitete er am Helmholtz Zentrum München, Institut für Grundwasserökologie eine Arbeitsgruppe (2006-2017) und habilitierte sich an der Universität Tübingen in Analytischer Chemie und Umweltchemie (2011). Seit 2017 leitet Prof. Elsner den Lehrstuhl für Analytische Chemie und Wasserchemie und ist Direktor des Instituts für Hydrochemie an der TUM.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • Mitglied der Jungen Europäischen Akademie der Wissenschaften (2015)
    • ERC Consolidator Grant (2013)
    • Wasserchemie Preis der GDCh (2013)
    • Auswahl für die “Helmholtz Akademie” für Führungskräfte (2011)
    • Verleihung einer Helmholtz Nachwuchsgruppe (2006)

    Schlüsselpublikationen

    Hoelzer K, Sumner AJ, Karatum O, Nelson RK, Drollette BD, O’Connor MP, D’Ambro EL, Getzinger GJ, Ferguson PL, Reddy ChM, Elsner M, Plata DL: “Indications of Transformation Products from Hydraulic Fracturing Additives in Shale Gas Wastewater”. Environmental Science and Technology. 2016; 50(15): 8036-8048.

    Abstract

    Meyer AH, Dybala-Defratyka A, Alaimo PJ, Geronimo I, Sanchez AD, Cramer CJ, Elsner M: “Cytochrome P450-catalyzed dealkylation of atrazine by Rhodococcus sp. strain NI86/21 involves hydrogen atom transfer rather than single electron transfer”. Dalton Transactions. 2014; 43(32): 12175-12186.

    Abstract

    Fenner K, Canonica S, Wackett LP, Elsner M: “Evaluating Pesticide Degradation in the Environment: Blind Spots and Emerging Opportunities”. Science. 2013; 341(6147): 752-758.

    Abstract

    Penning H, Sørensen SR, Meyer AH, Aamand J, Elsner M: “C, N, and H isotope fractionation of the herbicide isoproturon reflects different microbial transformation pathways”. Environmental Science & Technology. 2010; 44(7): 2372-2378.

    Abstract

    Elsner M, Zwank L, Hunkeler D, Schwarzenbach RP: “A new concept linking observable stable isotope fractionation to transformation pathways of organic pollutants”. Environmental Science & Technology. 2005; 39(18): 6896-6916.

    Abstract