Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Uta Graff

Fakultät

Architektur

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Der Lehrstuhl von Prof. Graff (*1970) arbeitet an der konzeptionellen und experimentellen Gestaltungspraxis sowie dem individuellen Gestaltungsprozess sowohl fachbezogen als auch interdisziplinär. Konzeptionelles Denken und Arbeiten sind Voraussetzungen für die gestalterische Tätigkeit. Entwurfs- und Gestaltungspraxis sowie die Reflexion exemplarischer Werke bilden die Basis für ein Selbstverständnis im Tun und die Einbindung in den aktuellen Diskurs in der Architektur.
Prof. Graff studierte Architektur an der TU Braunschweig und der ETH Zürich. Sie arbeitete bei Peter Zumthor in der Schweiz und bei gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner in Berlin. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Künste (UdK) Berlin bei Prof. Grazioli und bei Prof. Krischanitz und Gastprofessorin an der CDK, China Academy of Art in Hangzhou sowie im Studiengang Sound Studies der UdK in Berlin. Von 2010-2012 war sie Professorin für Entwerfen und Gestalten an der Hochschule in Würzburg. Seit Oktober 2012 leitet Prof. Graff den Lehrstuhl für Entwerfen und Gestalten an der Fakultät für Architektur der TUM.

Schlüsselpublikationen

Graff U: Räume / Spaces . München: Verlag der Technischen Universität München, 2015.

Graff U (Hrsg.): Wort Klang Raum / Sign Spaces Sound. München: Verlag der Technischen Universität München, 2015.

Graff U: "Struktur und Erscheinung – Transformation als Gestaltungsprinzip". In: Über Form und Struktur –Geometrie in Gestaltungsprozessen. Cornelie Leopold (Hrsg.), Wiesbaden: Springer, 2014: 21-32.

Graff U: Raumkunst - Kunstraum. Ein Projekt. München: Verlag der Technischen Universität München, 2013.

Graff U (Hrsg): Adolf Krischanitz – Architektur ist der Unterschied zwischen Architektur. Mit Beiträgen von Hermann Czech, Otto Kapfinger und Marcel Meili. Ostfildern: Hatje Cantz Verlag, 2010.