Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Peter Gritzmann

Fakultät

Mathematik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Gritzmann (*1954) forscht auf den Gebiet der Diskreten Mathematik, der Angewandten Geometrie und der Optimierung.

Nach dem Studium der Mathematik (NF Wirtschaftswissenschaften) an der Universität Dortmund promovierte Prof. Gritzmann 1980 an der Universität Siegen, wo er sich 1984 auch habilitierte. Bevor er 1997 zum Ordinarius für Angewandte Geometrie und Diskrete Mathematik an die TUM berufen wurde, hatte er Professuren und Lehrstühle an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland inne; zuletzt den Lehrstuhl für Diskrete Mathematik an der Universität Trier. Längere Gastprofessuren führten ihn an die University of Washington, Seattle, das Institute for Mathematics and its Applications, University of Minnesota, Minneapolis sowie die Université Paris 7. Von 2008 bis 2011 war er Vizepräsident für Studium und Lehre. Er engagiert sich als Mitglied in zahlreichen Gremien und Vereinigungen und war insbesondere Präsident der deutschen Mathematiker Vereinigung und Vorsitzender des Feodor-Lynen Auswahlausschusses der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Karl Max von Bauernfeind Medaille (2000)
  • Max-Planck Forschungspreis (1992)    
  • Feodor-Lynen Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt – Stiftung (1986-1987)
  • Studienstiftung des deutschen Volkes (1974-1978)

Schlüsselpublikationen

Brieden A, Gritzmann P: "On Optimal Weighted Balanced Clusterings:
Gravity Bodies and Power Diagrams". SIAM J. Discrete Math. 2011; 26: S. 415-434.

Abstract

Gritzmann P, Ritter M, Zuber P: “Optimal wire ordering and wire spacing in low power semiconductor design” Math. Prog. 2010; 121: 201-220.

Abstract

Brieden A, Gritzmann P, Kannan R, Klee V, Lovász L, Simonovits M: “Deterministic and randomized polynomial-time approximation of radii”. Mathematika. 2001; 48: 63-105.

Abstract

Gardner R, Gritzmann P: “Discrete tomography: Determination of finite sets by X-rays”. Trans. Amer. Math. Soc. 1997; 349: 2271-2295.

Abstract

Gritzmann P, Sturmfels B: “Minkowski addition of polytopes: Computational complexity and applications to Gröbner bases”, SIAM J. Discrete Math. 1993; 6: 246-269.

Abstract