Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Tobias Alexander Marius Gulder

Assistant Professor

Biosystemchemie

Fakultät

Chemie

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Tobias Gulder (*1978) interessiert sich für die Struktur, Biosynthese und Synthese bakterieller Naturstoffe. Dies beinhaltet insbesondere die Aufklärung neuer biosynthetischer Transformationen und deren Anwendung in der biokatalytischen Naturstoffsynthese sowie die Manipulation von Biosynthesewegen zur Erzeugung neuer Molekülstrukturen. Methodisch werden dazu organisch-synthetische, chemisch-analytische sowie biochemische und molekularbiologische Arbeitstechniken kombiniert.
Prof. Tobias Gulder studierte in Würzburg Chemie (1998-2004), wo er im Arbeitskreis von Prof. Bringmann im Jahr 2008 zu marinen Naturstoffen mit Auszeichnung promovierte. Während eines Postdoktorandenaufenthaltes bei Prof. Moore am Scripps Institution of Oceanography (La Jolla, USA, 2008-2010) arbeitete er an der Biosynthese mariner Wirkstoffmoleküle. Ab 2011 etablierte Prof. Gulder seine eigenständige Forschung an der Universität Bonn. Im Februar 2014 nahm er den Ruf auf die W2-Professur für Biosystemchemie an der TUM an.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Thieme Chemistry Journals Award (2013)
  • Emmy-Noether-Stipendium (2011)
  • Liebig Stipendium (2011)
  • DECHEMA Doktorandenpreis für Naturstoffchemie (2009)
  • Doktorandenpreis der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Würzburg (2008)

Schlüsselpublikationen

Antosch J, Schaefers F, Gulder TAM: „Heterologe Expression des bakteriellen Ikarugamycin-iPKS/NRPS-Systems in E. coli“. Angew. Chem. 2014; in press.

Kampa A, Gagunashvili AN, Gulder TAM, Daolio C, Godejohann M, Miao V, Piel J, Andresson ÒS: “Metagenomic Natural Product Discovery in Lichen Provides Evidence for a Family of Biosynthetic Pathways in Diverse Symbioses”. Proc. Natl. Acad. Sci. USA. 2013; published online, Doi: 10.1073/pnas.13058671102013.

Abstract

Gulder TAM, Hong H, Correa J, Egereva E, Wiese J, Imhoff JF, Gross H: “Isolation, Structure Elucidation and Total Synthesis of Lajollamide A from the Marine Fungus Asteromyces cruciatus”. Mar. Drugs. 2012; 10(12): 2912-2935.

Abstract

Gulder TAM, Moore BS: “The Salinosporamide Natural Product Family: Potent 20S Proteasome Inhibitors as Potential Cancer Chemotherapeutics”. Angew. Chem. 2010, 122(49): 9534-9556.

Abstract

Bringmann G, Noll T, Gulder TAM, Grüne M, Dreyer M, Wilde C, Pankewitz F, Hilker M, Payne GD, Jones AL, Goodfellow M, Fiedler HP, Moore BS: “Different Polyketide Folding Modes Converge to an Identical Molecular Architecture. Nature Chem. Biol. 2006; 2: 429-433.

Abstract