Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Manfred Hajek

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Hajek (*1956) leitet den im März 2010 gegründeten EADS-Stiftungslehrstuhl für Hubschraubertechnologie, der seine Schwerpunkte in der Forschung auf drei Gebiete setzt: Sicherheit, Umweltakzeptanz und Effizienz. Die Modellierung der aeromechanischen Phänomene, des dynamischen Verhaltens der Untersysteme des Hubschraubers und die Optimierung im Rahmen des Gesamtentwurfs stehen dabei im Mittelpunkt der ingenieurwissenschaftlichen Arbeit des Lehrstuhls.

Nach dem Studium des Maschinenbaus an der TUM und der Promotion am Lehrstuhl B für Mechanik der TUM (1989) war er in verschiedenen Bereichen der Hubschrauberentwicklung tätig, bis er von 1998 – 2006 die Entwicklungs- und Forschungsaktivitäten bei Eurocopter Deutschland leitete. Schwerpunkte der Forschungstätigkeit lagen auf dem Gebiet der aktiven Lärmreduktion sowie der opto-elektronischen Flugsteuerung von Hubschraubern. 2006  wechselte er zu Airbus und war dort als Mitglied des oberen Führungskreises u.a. mit der Leitung der Rumpfentwicklung betraut.

Schlüsselpublikationen

Hajek M, Levedag S: “The Fly-by-Light Experimental Helicopter and its Fields of Application”. 23rd International Helicopter Forum, Bückeburg, 2./3. Juli 2003

Hajek M: “Optimization in Helicopter Preliminary Design”. Proceedings of the 3rd Air Force/NASA Symposium on Recent Advances in Multidisciplinary Analysis and Optimization, San Francisco, CA, Sep 1990.

Hajek M: „Reibungsdämpfer für Turbinenlaufschaufeln“. VDI Fortschrittberichte 11. 1990; 128

Pfeiffer F, Hajek M: „Stick-slip motion of turbine blade dampers“. Phil. Trans.R. Soc. 1992; 338: 503 – 517.

Hajek M: „Numerische Behandlung mechanischer Systeme mit Trockenreibung“. ZAMM Zeitschrift f. angew. Math. u. Mech. 1989; 69: 297-299.