Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Elena Hassinger

Lehrstuhl

Quantenmaterie
Experimentelle Festkörperphysik

Fakultät

Physik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Hassinger (*1982) forscht auf dem Gebiet der experimentellen Festkörperphysik. Ihr Haupt­interesse liegt in Materialien mit stark wechselwirkenden Elektronen und topologischen Eigen­schaften. Methodisch werden in ihrer Gruppe tiefe Temperaturen, hohe Drücke und hohe Magnet­felder genutzt, um das neuartige Verhalten der Elektronen in solchen Materialien zu untersuchen.
Prof. Hassinger studierte Physik in Heidelberg und in Grenoble (Frankreich). Nach der Promotion 2010 an der Universität Grenoble, absolvierte sie einen Forschungsaufenthalt in Sherbrooke (Kanada). Seit 2014 leitet sie eine Max-Planck-Forschungsgruppe zur „Physik unkonventioneller Metalle und Supraleiter“ am Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden. 2016 wurde sie auf die Professur für Quantenmaterie – Experimentelle Festkörperphysik an die TUM berufen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Postdoktorandenstipendium des Canadian Institute for Advanced Research (2010-2014)
  • Postdoktorandenstipendium der FQRNT (2011-2012)

Schlüsselpublikationen

Arnold F, Naumann M, Wu S-C, Sun Y, Schmidt M, Borrmann H, Felser C, Yan B and Hassinger E: "Chiral Weyl pockets and Fermi surface topology of the Weyl semimetal TaAs". Physical Review Letters. 2016; 117: 146401.

Abstract

Dos Reis RD, Ajeesh MO, Kumar N, Arnold F, Shekhar C, Naumann M, Schmidt M, Nicklas M and Hassinger E: „On the search for the chiral anomaly in Weyl semimetals: the negative longitudinal magnetoresistance“. New Journal of Physics. 2016; 18: 085006.

Abstract

Arnold F, Shekhar C, Wu SC, Sun Y, Donizeth dos Reis R, Kumar N, Naumann M, Ajeesh MO, Schmidt M, Grushin AG, Bardarson JH, Baenitz M, Sokolov D, Borrmann H, Nicklas M, Felser C, Hassinger E and Yan B: „Negative magnetoresistance without well-defined chirality in the Weyl semimetal TaP“. Nature Communications. 2016; 7: 11615.

Abstract

Hassinger E, Gredat G, Valade F, René de Cotret S, Juneau-Fecteau A, Reid JP, Kim H, Tanatar MA, Prozorov R, Shen B, Wen HH, Doiron-Leyraud N and Taillefer L: „Pressure-induced Fermi surface reconstruction in the iron-arsenide superconductor Ba1-xKxFe2As2: Evidence of a phase transition inside the antiferromagnetic phase“. Physical Review B. 2012; 86: 140502(R).

Abstract

Hassinger E, Knebel G, Matsuda TD, Aoki D, Taufour V and Flouquet J: „Similarity of the Fermi Surface in the Hidden Order State and in the Antiferromagnetic State of URu2Si2“. Physical Review Letters. 2010; 105: 216409.

Abstract