Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Albert Göttle

Honorarprofessor der TUM seit 1994

Fachgebiet

Wasserwirtschaft

Laufbahn

Prof. Göttle studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität München. Nachdem er 1972 sein Diplom erlangte hatte, promovierte er 1979 am Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft im Bereich Wassermanagement. Anschließend nahm er verschiedene Positionen innerhalb der Wasserwirtschaftsverwaltung und im Bayerischen Umweltministerium ein.
Im Jahr 2000 wurde Prof. Göttle zum Präsidenten des Bayerischen Landesamts für Wasser­wirtschaft ernannt. Vier Jahre später kehrte er in das Umweltministerium zurück und übernahm dort die Leitung der Abteilung Wasserwirtschaft.
Seit 1988 ist Prof. Göttle Lehrbeauftragter für Wassermanagement und Ressourcenschutz an der TUM. 1994 wurde er zum Honorarprofessor der TUM ernannt. Außerdem engagiert sich Prof. Göttle in unterschiedlichen nationalen sowie internationalen Kommissionen und Arbeitsgruppen.

Funktionen

  • Leiter der Abteilung Reaktorsicherheit und Ökoenergie im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (seit 2011)
  • Gründungspräsident des neuen Bayerischen Landesamtes für Umwelt (2005-2011)
  • Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt (2004-2005)
  • Präsident des Bayerischen Landesamtes für Wasserwirtschaft (2000-2005)
  • Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten (1987-1992)

Auszeichnungen

  • Ehrenmitglied der DWA (2012)