Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Martin G. Grambow

Honorarprofessor der TUM seit 2012

Fachgebiet

International Water Management

Laufbahn

Prof. Grambow studierte Bauingenieurwesen an der TU München. Heute ist er Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit. In seinen Kompetenzbereich fallen u.a. das Wasserrecht, die Gewässerüberwachung und -entwicklung, die Wasserversorgung sowie der Hochwasserschutz. Er vertritt Bayern in nationalen sowie internationalen Fachgremien und leitet die Flussgebietsgemeinschaft Donau.
Im Rahmen des Projektes Technologietransfer Wasser (TTW) unterstützt Prof. Grambow die Anwendung von deutschem Wasserwissen in Bezug auf Technologie und Management in internationalen Projekten weltweit.
Er ist außerdem Mitglied in der Steuerungsgruppe der „Internationalen Expertengruppe zur Bewahrung des Erdsystems“ (IESP) und im Institut for Advanced Studies on Sustainability,
einer Gründung der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Zudem leitet Prof. Grambow stellvertretend den Beirat des Umweltclusters Bayern und ist Mitglied des Beirats der Wasserstiftung Bayern. Schwerpunkt seiner Veröffentlichungen ist die Anwendung der Nachhaltigkeitskriterien auf die Wasserwirtschaft (Integrated Water Ressource Management).

Funktionen

  • Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft und Bodenschutz, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (BayStMUV) (seit 2013)
  • Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft (BayStMUG) (2006-2012)
  • Leiter der Referate „Wildbäche und Wasserwirtschaft in der Fläche“ und „Gewässer erster Ordnung“ im BayStMUGV (2003-2006)
  • Leiter des Wasserwirtschaftsamtes in Hof (1996-2003)
  • stellv. Referatsleiter Wasserversorgung an der OBB, später BayStMLU (1992-1996)