Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Johannes Halm

Honorarprofessor der TUM seit 1999

Fakultät

Maschinenwesen

Fachgebiet

Technische Analyse von Straßenverkehrsunfällen

Laufbahn

Prof. Halm studierte Maschinenbau an der TH Hannover. Als Angehöriger eines „Weißen Jahrgangs“ bot ihm die Bundeswehr Anfang der 60er Jahre den sofortigen Einstieg als Technischer Offizier. Dieser Berufsanfang bei der Luftwaffe führte ihn intensiv in Konstruktion, Einsatz und Schadensanalysen von Militär-Kraftfahrzeugen und Bodengeräten ein.
Ende 1967 wechselte Prof. Halm in die technische Sparte einer Versicherung, bei der er bis zum Jahr 2000 beschäftigt war; die letzten Jahrzehnte als Chefingenieur. Zu seinen Hauptaufgaben zählten die Risiko- und Schadensanalysen an technischen Anlagen, insbesondere an Kraftfahr­zeugen.
Prof. Halm nahm außerdem Lehraufträge an der FH München, der Uni BW Neubiberg und der TUM für die Fachgebiete „Fahrzeugtechnik“, „Verkehrsunfallforschung“ und „Technische Analyse von Straßenverkehrsunfällen“ wahr.

    Funktionen

    • Vorsitzender des Fachausschusses „Straßenverkehrsunfälle“ der Regierung von Oberbayern (2001-2008)
    • Chefingenieur bei einer Versicherung (1985-2000)
    • Technischer Offizier bei der Luftwaffe (1964-1985)