Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Ulrich Heiden

Honorarprofessor der TUM seit 2001

Fakultät

Maschinenwesen

Fachgebiet

Elektrik-/ Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Laufbahn

Nach dem Physikstudium an der TU Karlsruhe forschte Prof. Heiden (*1951) am Kernforschungszentrum Karlsruhe über Uranisotopentrennung und promovierte 1978 an der TU Karlsruhe (Fakultät Maschinenbau).
Seine Industrietätigkeit begann 1979 im Produktionsressort der BMW AG mit leitenden Funktionen in dem neu aufzubauenden Pilotwerk auf dem Gebiet der Produktionsabsicherung und Steuerung für neue Fahrzeugmodelle.
1985 wechselte er in das Entwicklungsressort und war im Bereich der Elektrik-/ Elektronik verantwortlich in verschiedenen Führungspositionen. Dazu gehörten die Entwicklung und Erprobung auf Komponenten-, System- und Fahrzeugebene, die Projektleitung der E/E-Bordnetze in der kleinen Baureihe (1er, 3er) sowie die Entwicklung der Diagnose für die weltweiten Servicebetriebe.
Prof. Heiden lehrt seit 1994 auf dem Gebiet der Elektrik-/ Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug und ihrer Vernetzung zum Gesamtsystem Mensch–Fahrzeug-Umwelt-Umgebung.

Funktionen

  • Entwicklung der Fahrzeugdiagnose, BMW AG (2005-2011)
  • Projektleiter für die E/E-Bordnetze kleine Baureihe, BMW AG (1998-2005)
  • Elektrik-/ Elektronik - Systementwicklung/ -erprobung, BMW AG (1993-1998)
  • Elektrik-/ Elektronik - Komponentenentwicklung/ - erprobung, BMW AG (1985-1993)
  • Produktionsabsicherung für neue Fahrzeuge, BMW AG (1979-1985)