Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Hans-Dieter Kalscheuer

Honorarprofessor der TUM seit 1990

Fachgebiet

Betriebswirtschaftslehre

Laufbahn

Prof. Kalscheuer beendete nach einer kaufmännischen Lehre und diversen Praktika das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens als Diplom-Ingenieur und den Besuch der Managementschule INSEAD mit dem Abschluss als MBA. 1965 promovierte er zum Dr. rer. pol. (TU Berlin).
Seine berufliche Laufbahn begann er 1963 in der elektronischen Datenverarbeitung. Er wechselte 1967 als Geschäftsführer in ein Unternehmen der Mineralwasserbranche und war dann ab 1971 in verschiedenen Führungspositionen der Nestlé AG, Vevey tätig. Zuletzt leitete er von 1997 bis 2000 als Vorsitzender der Geschäftsleitung Perrier Vittel, heute Nestlé Waters S.A., Paris, die weltweite Mineralwasserholding der Nestlé. Prof. Kalscheuer war und ist zudem in verschiedenen Aufsichtsräten tätig (u.a. Rewe Gesellschaften, AGF S.A., Paris, Euro Hypo AG, Frankfurt).
Seine Lehrtätigkeit umfasste die Bereiche EDV und Unternehmensführung sowie Marketing und Vertrieb. Er nahm Lehraufträge am Hochschulinstitut für Wirtschaftskunde Berlin (64/66), an der TU Berlin (66/68), der Uni Würzburg (68/71) und der TU München (87/2003) wahr. Außerdem lehrte er als Visiting Professor von 1966 bis 1970 an der Management-School INSEAD in Fontainebleau.

    Funktionen

    • Président Directeur Général Nestlé Waters S.A., Paris (1997-2000)
    • stv. Vorsitzender des Vorstands Nestlé Deutschland AG, Frankfurt (1993-1996)
    • Vorsitzender des Vorstands Allgäuer Alpenmilch AG, München (1980-1992)
    • Vorstand Nestlé Deutschland AG, Frankfurt (1977-1980)
    • Adm. Delegué, Aquinvest, Vevey (Wasserdivision Nestlé) (1973-1976)

    Auszeichnungen

    • Bayerischer Verdienstorden (1996)
    • Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Bayerische Wirtschaft (1993)
    • Bundesverdienstkreuz am Bande (1992)
    • Ehrenvorstand Handelskammer Deutschland/Schweiz (1982)