Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Alexander Liegl

Honorarprofessor der TUM seit 2006

Fachgebiet

Recht/Medien

Laufbahn

Prof. Liegl studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach seinem Studium war er als Anwalt in New York, Chicago, Minneapolis/St. Paul (USA) und Paris tätig. Im Jahr 2006 wurde Prof. Liegl zum Honorarprofessor der TUM ernannt. Prof. Liegl ist Partner der internationalen Kanzlei Noerr LLP. Er berät strategische und Finanzinvestoren zu – meist grenzüberschreitenden – M&A-Transaktionen sowie Unternehmenssanierungen. Darüber hinaus berät er beim Erwerb, der Veräußerung und Strukturierung von Unternehmensinvestitionen. Im Bereich Medien/Sport/Sponsoring umfasst seine Beratungstätigkeit große Sportevents wie die Olympischen Spiele in Peking 2008, London 2012, Rio 2016, die Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010, Sochi 2014, die Jugendolympiade 2012, die FIFA Weltmeisterschaften (2002, 2006, 2010, 2014, 2018), die Bundesliga, Formel 1, Tennis, Boxen und weitere Sportarten.

    Funktionen

    • Richter am Schiedsgericht des Internationalen Sportgerichtshof der DIS
    • Director Formula One Management Ltd. und Formula One Administration Ltd., London
    • Sportgeschäftsführung KirchMedia, München
    • Chair der International Sports Law Practice Group des weltweit größten Anwaltsnetzwerkes Lex Mundi
    • Honorarkonsul des Fürstentums Monaco, München (seit 1993)