Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Werner Nohl

Honorarprofessor der TUM seit 1994

Fachgebiet

Landschaftsarchitektur

Laufbahn

Prof. Nohl (*1938, Gummersbach) studierte Landschaftsgestaltung und Städtebau (Nebenfach) an der TU Berlin (Diplom 1967) und 1968 an der University of California in Berkeley/USA. Anschließend war er Mitarbeiter in einem Büro für Landschaftsarchitektur in San Francisco/USA. Von 1970 bis 1983 war er in Forschung und Lehre zunächst an der Technischen Universität Hannover, ab 1975 an der Technischen Universität München tätig. 1980 wurde er an der Technischen Universität Hannover zum Dr. rer. hort. mit Auszeichnung promoviert.
Seit 1983 führt Prof. Nohl als freischaffender Landschaftsarchitekt ein eigenes Planungsbüro in Kirchheim bei München, in dem er als Mitglied der Bayerischen Architektenkammer (seit 1980) planend, beratend, forschend und gutachterlich tätig ist. Von 1983 bis 2006 hatte er außerdem leitende Funktionen im IMU-Institut für Medienforschung und Urbanistik, München inne. 2006/07 hielt er sich zu Forschungszwecken (Landschaftsästhetik) an der University of Adelaide in Adelaide/Australien auf.

    Funktionen

    • Freischaffender Landschaftsarchitekt mit eigenem Büro (Werkstatt für Landschafts- und Freiraumentwicklung) in Kirchheim bei München (seit 1983)
    • Öffentlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Landschaftsästhetik und Erholungswesen in Landschaftspflege und Naturschutz (seit 1996)
    • Mitbegründer, Vorstands- und später Kuratoriumsmitglied des IMU-Instituts für Medienforschung und Urbanistik in München (1983-2006)
    • Fellowship der Japan Science and Technology Corporation, Aufenthalt am National Institute for Environmental Studies in Tsukuba/Japan (1999)
    • Forschungsjahr an der University of Adelaide, Department of Architecture, Landscape Architecture and Urban Design (2006/07)