Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Peter Hubwieser

Extraordinariat

Didaktik der Informatik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Die Forschungsaktivitäten von Prof. Hubwieser (*1955) konzentrieren sich auf die empirische Untersuchung von Lernprozessen zur Informatik (Definition, Messung und Bewertung von informatischen Kompetenzen sowie zugrundeliegende Wissensstrukturen). Sein neuartiger didaktischer Ansatz führte zur Einführung eines neuen Pflichtfaches Informatik an bayerischen Gymnasien. Nach dem Studium der Mathematik und Physik war er bis 2001 als Gymnasiallehrer tätig. Im Jahr 1995 promovierte er an der LMU München. Im Jahr 2000 folgte die Habilitation an der TUM, 2003 die Berufung an die TUM und regelmäßige Gastprofessoren  an den Universitäten in Klagenfurt, Salzburg und Innsbruck. 1998 gründete er in der Gesellschaft für Informatik (GI) die Fachgruppe „Informatiklehrerinnen und Informatiklehrer“. Zudem war er Mitglied in diversen Leitungsgremien und Mitglied des Präsidiums der GI. In der International Federation for Information Processing arbeitet er in der WG 3.1. Von der KMK wurde er 2007 mit der Entwicklung des Kerncurriculums für die Lehrerausbildung in Informatik beauftragt.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Zweiter Preis im bundesweiten Wettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt für Fachdidaktiker der MINT-Fächer (2011)
  • Bayerischer Staatspreis für Unterricht und Kultus (2006)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Hubwieser P. Armoni M, Brinda T, Dagiene V, Diethelm I, Giannakos MN, et al.: “Computer science/informatics in secondary education”. In: Proceedings of the 16th annual conference reports on Innovation and technology in computer science education - working group reports. Editor: ACM (ITiCSE-WGR ’11). New York, NY, 2011; 19‐38.

Abstract

Mühling A, Hubwieser P, Brinda T: “Exploring Teachers‘ Attitudes Towards Object Oriented Modelling and Programming in Secondary Schools.” In: Proceedings of the International Computing Education Research Workshop (ICER). Editor: ACM. New York, NY, 2010: 59-68.

Abstract

Hubwieser P: “Analysis of Learning Objectives in Object Oriented Programming.” In: Informatics Education - Supporting Computational Thinking, Third International Conference on Informatics in Secondary Schools - Evolution and Perspectives. Editor: Mittermeir RT, Syslo MM. Berlin: Springer, 2008: 142–150. 

Abstract

Hubwieser P: “Functions, Objects and States: Teaching Informatics in Secondary Schools: Invited talk.” In: Informatics Education - The Bridge between Using and Understanding Computers. Editor:  Mittermeir R, 2006; pp. 104-116

Abstract