Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Harald Klein

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Klein (*1963) ist die Analyse und Synthese von verfahrenstechnischen Prozessen. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Anwendung von thermischen und chemischen Grundoperationen der klassischen Verfahrenstechnik in der Energie- und Kraftwerkstechnik gelegt. Die dafür notwendigen thermodynamischen Stoffdatenmodelle, die Auslegungsmethoden von thermischen Apparaten sowie die Modellbildung und Simulation stehen dabei im Vordergrund.

Während seines Studiums der Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart verbrachte Prof. Klein eineinhalb Jahre als Masterstudent am Chemical Engineering Department an der University of Wisconsin in Madison-USA. Nach der daran anschließenden Promotion am Institut für Chemische Verfahrenstechnik der Universität Stuttgart entschloss sich Prof. Klein 1996 zunächst für eine Laufbahn in der Industrie. Bei Linde Engineering war er verantwortlich für die verfahrenstechnische Auslegung von Wasserstoff und Synthesegasanlagen. Im Jahr 2008 erfolgte dann der Ruf an die TUM als Ordinarius des Lehrstuhls für Anlagen- und Prozesstechnik.

Schlüsselpublikationen

Cardella U, Decker L, Klein H: "Roadmap to economically viable hydrogen liquefaction". International Journal of Hydrogen Energy. 2017; 42(19): 13329-13338.

Abstract

Hanusch F, Rehfeldt S, Klein H: "Flüssigkeitsmaldistribution in Füllkörperschüttungen: Experimentelle Untersuchung der Einflussparameter". Chemie Ingenieur Technik. 2017; 89(11): 1550-1560. 

Abstract

Sundberg J, Rehfeldt S, Peschel A, Klein H: "Process Optimization of the Methanol Synthesis using different local Optimization Algorithms”. Chemie-Ingenieur-Technik. 2017; 89(5): 675-685.

Abstract

Rarrek A, Mostertz M, Kistenmacher H, Rehfeldt S, Klein H: "Simulation and optimization of large open algae ponds". Chemical Engineering Research and Design. 2016; 114: 220-235. 

Abstract

Klein H, Eigenberger G: „Approximate solutions for metallic regenerative heat exchangers”, International Journal of Heat and Mass Transfer. 2001; 44(18): 3553-3563.

Abstract