Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Michael Knap

Assistant Professor

Kollektive Quantendynamik

Fakultät

Physik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Michael Knap erforscht eine breite Klasse an Fragestellungen in der Theorie der kondensierten Materie, die auch zu Quantenoptik, Atomphysik und computerorientierter Physik übergreifen. Wechselwirkungen und Korrelationen in kondensierter Materie führen zu eindrucksvollen und neuartigen Phänomenen, welche durch das kollektive Verhalten der Quantenteilchen entstehen. Beispiele, die in der Natur vorkommen, sind unter anderem Supraleitung, Quantenmagnetismus und Suprafluide. Der Fokus von Knaps Arbeit besteht darin, analytische und numerische Methoden zu entwickeln, um die Effekte der Korrelationen zu verstehen. Seine Forschung untersucht Nichtgleichgewichtsquantendynamik und Transport in ultrakalten Quantengasen, Licht-Materie Systemen sowie in korrelierten Quantenmaterialien.
Knap studierte Physik an der Technischen Universität Graz, Österreich. Nach seiner Promotion arbeitete er als Postdoktorand an der Harvard University, USA, wo er in der Condensed Matter Theory Group und am Institut für Theoretical Atomic Molecular and Optical Physics (ITAMP) tätig war. 2015 wurde Knap auf eine Rudolf Mößbauer Tenure Track Professur berufen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Promotion sub auspiciis (2013)
  • Schrödinger Stipendium (2012)
  • Stipendium der österreichischen Marshallplan Jubiläumsstiftung (2011)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Knap M, Sau JD, Halperin BI, Demler E: "Transport in two-dimensional disordered semimetals". Phys. Rev. Lett. 2014; 113, 186801.

Abstract

Knap M, Mathy CJM, Ganahl M, Zvonarev MB, Demler E: "Quantum flutter: Signatures and Robustness". Phys. Rev. Lett. 2014; 112, 015302.

Abstract

Knap M, Kantian A, Giamarchi T, Bloch I, Lukin MD, Demler E: "Probing real-space and time resolved correlation functions with many-body Ramsey interferometry". Phys. Rev. Lett. 2013: 111, 147205.

Abstract

Knap M, Shashi A, Nishida Y, Imambekov A, Abanin DA, Demler E: "Time dependent impurity in ultracold fermions: orthogonality catastrophe and beyond". Phys. Rev. X. 2012; 2: 041020.

Abstract

Knap M, von der Linden W, Arrigoni E: “Nonequilibrium steady state for strongly-correlated many-body systems: Variational cluster approach”. Phys. Rev. B. 2011; 84, 115145.

Abstract