TUM – Technische Universität München Menü

Prof. Phaedon-Stelios Koutsourelakis, Ph.D.

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Die Forschung von Prof. Koutsourelakis (*1975) befasst sich mit der Entwicklung computergestützter Strategien zur Modellierung und Auswertung physikalischer und technischer Systemen mit dem Schwerpunkt Kontinuumsmechanik. In seinen Forschungstätigkeiten bedient sich Dr. Koutsourelakis der „Cyber-Enabled Statistical Discovery“ Vorgehensweise. Die Forschungstätigkeiten umfassen zwei Hauptthemen: a) Quantifizierung von Unsicherheiten: Identifizierung und Modellierung der stochastischen Aspekte in den Mechanik-Systemen durch Datenassimilation und effiziente Verfahren für ihre Analyse und Design unter Berücksichtigung von Unsicherheiten, und b) Mehrskalige Phänomene: Die Erforschung akkurater makroskaligen Beschreibungen für Prozesse, die sich auf sehr unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalenebenen entwickeln.
Nach dem Grundstudium an der National Technical University in Athen, Griechenland, promovierte Professor Koutsourelakis an der Princeton Universität (NJ, USA). Weitere Stationen als Wissenschaftler waren an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Österreich), Cornell University (USA) und Heriot-Watt  University (UK). Er arbeitete auch als Wissenschaftler am Lawrence Livermore National Laboratory, (USA).

Wichtigste Auszeichnungen

  • Fellowship, Center for Interdisciplinary Research, University of Bielefeld (ZiF) / Cooperation Group on Multiscale Modeling of Tumor Initiation, Growth and Progression (2016)
  • Top Teaching Trophy, Munich Schoool of Engineering (2014, 2015, 2016)
  • Dean’s First Year Merit Prize in Recognition of Outstanding Record, Princeton University (1998)
  • Prize for Excellence in Academic Performance, National Technical University of Athens (1994, 1997, 1998)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Quaglino A, Pezzuto S, Koutsourelakis PS, Aurrichio A, Krause R: "Fast uncertainty quantification of activation sequences in patient-specific cardiac electrophysiology meeting clinical time constraints". International journal for numerical methods in biomedical engineering. 2018; 34(7): e2985.

Abstract

Schoeberl M, Zabaras N, Koutsourelakis PS: "Predictive coarse-graining". Journal of computational physics. 2017; 333: 49-77.

Abstract

Koutsourelakis PS, Zabaras N, Girolami M: "Special Issue: Big data and predictive computational modeling". Journal of computational physics. 2016; 321: 1252-1254.

Abstract

Franck IM, Koutsourelakis PS: "Sparse Variational Bayesian approximations for nonlinear inverse problems: Applications in nonlinear elastography". Computer methods in applied mechanics and engineering. 2016; 299: 215-244. 

Abstract

Bilionis I, Koutsourelakis PS: "Free energy computations by minimization of Kullback-Leibler divergence: An efficient adaptive biasing potential method for sparse representations". Journal of computational physics. 2012; 231(9): 3849-3870.

Abstract