Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Rüdiger Lange

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Lange (*1953) ist seit 1999 Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Deutschen Herzzentrum München (DHM), dessen Leistungsspektrum die Herz- und Gefäßchirurgie zur Behandlung erworbener und angeborener Herzfehler im Kindes- und Erwachsenenalter umfasst. Forschungsfoki sind minimalinvasive Operationstechniken, die Rekonstruktion von Herzklappen und kathetergestützte Verfahren zur Klappenimplantation und -rekonstruktion. Experimentelle Forschungsschwerpunkte sind die embryonale Stammzellforschung, die Genetik kardiovaskulärer Erkrankungen sowie die Automatisierung der Herz-Lungen-Maschine.

Prof. Lange studierte Humanmedizin in Bonn und München und promovierte 1980. Er absolvierte eine Ausbildung zum Herz- und Gefäßchirurgen am DHM und der Chir. Klinik der TUM und eine zweijährige Ausbildung an der Harvard Medical School, Boston, USA. Von 1988 bis 1999 war er an der Klinik für Herzchirurgie der Uniklinik Heidelberg (Habilitation 1993), ab 1995 als Komm. Leiter der Herzchirurgie Uniklinik Ulm tätig. Prof. Lange engagiert sich in zahlreichen Fachgesellschaften der Kardiologie und Herzchirurgie.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Professor honoris causa (Prof. h.c.) verliehen von der Capital Medical University Bejing, China (2006)
  • Ernst-Derra-Preis der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (1993)
  • Forum-Preis der Deutschen Chirurgischen Gesellschaft (1991)
  • Hancock-Editions-Preis der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (1990)

Schlüsselpublikationen

Lange R, Schreiber C, Günther T, Wottke M, Haas F, Meisner F, Hess J, Holper K: "Results of biventricular repair of congenital cardiac malformations: definitive corrective surgery?" Eur J Cardiothorac Surg. 2001; 20(6):1207-13.

Abstract

Lange R, Hörer J, Kostolny M, Cleuziou J, Vogt M, Busch R, Holper K, Meisner H, Hess J, Schreiber C: "Presence of a ventricular septal defect and the Mustard operation are risk factors for late mortality after the atrial switch operation: thirty years of follow-up in 417 patients at a single center". Circulation. 2006; 114(18):1905-13.

Abstract

Lange R, Günther T, Busch R, Hess J & Schreiber C: "The presence of Down syndrome is not a risk factor in complete atrioventricular septal defect repair". J Thorac Cardiovasc Surg. 2007; 134:304-310.

Abstract

Lange R, Cleuziou J, Hörer J, Holper K, Vogt M, Tassani-Prell P, Schreiber C: "Risk factors for aortic insufficiency and aortic valve replacement after the arterial switch operation". Eur J Cardiothorac Surg. 2008; 34(4):711-7.

Abstract

Lange R, Günther T, Nöbauer C, Kiefer B, Eichinger W, Voss B, Bauernschmitt R, Tassani-Prell P, Mazzitelli D: "Chordal replacement versus quadrangular resection for repair of isolated posterior mitral leaflet prolapse". Ann Thorac Surg. 2010; 89(4):1163-70; discussion 1170.

Abstract