Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Chris P. Lohmann

Lehrstuhl

Augenheilkunde

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Lohmanns (*1963) Forschungsgebiet ist der Bereich der Hornhauterkrankungen und der refraktiven Chirurgie.
Herr Prof. Lohmann studierte Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er promovierte in Gießen (1991) und London (1995) und habilitierte im Jahr 2000 in Regensburg. Von Oktober 2004 bis Oktober 2005 leitete er zunächst kommissarisch die Klinik für Augenheilkunde am Klinikum rechts der Isar der TU München. Seit November 2005 ist er Direktor der Augenklinik und W3 Professor am Lehrstuhl für Augenheilkunde der TU München.  Seit 2002 ist Prof. Lohmann  Adjunct Professor am Eye Research Institute der University of Ottawa, Canada.

Schlüsselpublikationen

Khoramnia R, Salgado JP, Wuellner C, Donitzky C, Lohmann CP, Winkler von Mohrenfels C: „Safety, efficacy, predictability and stability of laser in situ keratomileusis (LASIK) with a 1000-Hz scanning spot excimer laser”. Acta Ophthalmol. 2012; 90(6): 508-513.

Abstract

Khoramnia R, Salgado JP, Lohmann CP, Kobuch KA, von Mohrenfels CW: „Precision, morphology, and histology of corneal flap cuts using a 200-kHz femtosecond laser”. Eur J Ophthalmol. 2012; 22(2): 161-167.

Abstract

Koelwel C, Rothschenk S, Fuchs-Koelwel B, Gabler B, Lohmann C, Gopferich A: „Alginate inserts loaded with epidermal growth factor for the treatment of keratoconjunctivitis sicca“. Pharm Dev Technol. 2008; 13(3): 221-231.

Abstract

Li F, Carlsson D, Lohmann C, Suuronen E, Vascotto S, Kobuch K, Sheardown H, Munger R, Nakamura M, Griffith M: „Cellular and nerve regeneration within a biosynthetic extracellular matrix for corneal transplantation”. Proc Natl Acad Sci USA. 2003 Dec 23; 100(26): 15346-51.

Abstract

Lohmann CP, Kroher G, Bogenrieder T, Spiegel D, Preuner J: „Severe loss of vision during adjuvant interferon alfa-2b treatment for malignant melanoma”. Lancet. 1999; 353(9161): 1326.

Abstract