Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Volker Mall

Lehrstuhl

Sozialpädiatrie

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Malls (*1968) Forschungsschwerpunkte sind die Bereiche Frühe Hilfen, Entwicklung und Entwicklungsstörungen, psychosoziale Aspekte, chronische Erkrankungen und die Therapie von Kindern mit Cerebralparese. Im Bereich Frühe Hilfen entwickelt Prof. Mall Screeninginstrumente für gesundheitsrelevante psychosoziale Umweltfaktoren. Mit Methoden der klinischen Neurophysiologie – z.B. transkranielle Magnetstimulation und funktionelle Bildgebung – wird die neuronale Plastizität des Gehirns bei Patienten mit Entwicklungsverzögerung untersucht und der Einsatz von Therapiemöglichkeiten erforscht. Für Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen werden Patienten- und Elternschulungen entwickelt. Ein im Aufbau befindliches Register für Kinder und Jugendliche mit Cerebralparese dient der Therapieoptimierung und Beantwortung epidemiologischer Fragestellungen.
Prof. Mall studierte an der Universität Freiburg und machte an der dortigen Universitätsklinik den Facharzt für Pädiatrie sowie den Schwerpunkt Neuropädiatrie. Er folgte 2011 einem Ruf für Kinderneurologie nach Dresden. Seit Januar 2012 ist er Inhaber der W3-Professur für Sozialpädiatrie und Ärztlicher Direktor des Kinderzentrums München.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • Posterpreis Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (2012)
    • Posterpreis Süddeutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (2012)
    • Posterpreis Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (2011)
    • Posterpreis Gesellschaft für Neuropädiatrie (2010)
    • MacKeith Press Award der American Academy of Cerebral Palsy (2007)

    Schlüsselpublikationen

    Delvendahl I, Lindemann H, Heidegger T, Normann C, Ziemann U, Mall V: “Effects of lamotrigine on human motor cortex plasticity”. Clin Neurophysiol. 2012; online first.

    Jung NH, Heinen F, Westhoff B, Doederlein L, Reissig A, Berweck S, Linder-Lucht M, Schandelmaier S, Mall V: “Hip lateralisation in children with bilateral spastic cerebral palsy treated with botulinum toxin type A: a 2-year follow-up”. Neuropediatrics. 2011; 42(1): 18-23.

    Delvendahl I, Kuhnke NG, Jung NH, Mainberger F, Cronjaeger M, Unterrainer J, Hauschke D, Mall V: “The time course of motor cortex plasticity after spaced motor practice”. Brain Stimulation. 2011; 4(3): 156-164.

    Jung N, Biscaldi-Schäfer M, Münchau A, Mainberger F, Bäumer T, Rauh R, Mall V: “Impaired induction of long-term potentiation-like plasticity in patients with high-functioning autism and Asperger syndrome”. Neuropediatrics. 2010; 41: P1325; DOI: 10.1055/s-0030-1265571.

    Walther M, Juenger H, Kuhnke N, Wilke M, Brodbeck V, Berweck S, Staudt M, Mall V: “Motor cortex plasticity in ischemic perinatal stroke – a transcranial magnetic stimulation and functional MRI study”. Pediatr Neurol. 2009; 41(3): 171-178.