Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Michael Molls

Professor in Ruhestand seit 31.03.2014

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Die Gruppe von Prof. Molls (*1944) verglich und charakterisierte erstmals unter in vitro und in vivo Bedingungen am Embryo der Maus (2- bis 8-Zellstadium) die Progression der Zellen durch die Zellzyklen. Ferner zeigte seine Gruppe als eine der ersten, dass bei Karzinomen im Kopf- und Hals-Bereich die Tumor-Hypoxie mit einer ungünstigen Prognose korreliert und bei Patienten in frühen Stadien von Lungenkarzinomen die Stereotaktische Strahlenbehandlung bei wenig Nebenwirkungen zu vergleichbar guten Heilungsraten führt wie die Operation.

Prof. Molls studierte Medizin an der Universität Freiburg und habilitierte sich auf den Gebieten Embryologie, Strahlenbiologie und Strahlentherapie. Als Arzt und Wissenschaftler arbeitete er in einer Landarztpraxis, in Istanbul, im früheren Jugoslawien sowie an den Universitätskliniken Freiburg und Essen. Von 1997-1999 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie. Er ist Herausgeber eines Lehrbuches für Radioonkologie, von Monographien und einer internationalen Buchreihe.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Beirates für die "ELI Beamlines Facility" Prag (Extreme Light Infrastructure, European Project, 2010)
    • Mitglied des “Peer Review College of the Danish Council for Strategic Research” (2008)
    • Ehrenmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie (2005)
    • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften, 1998)
    • Hanns Langendorff-Preis (1979)

    Schlüsselpublikationen

    Vaidya JS, et al.: “Targeted intraoperative radiotherapy versus whole breast radiotherapy for breast cancer (TARGIT-A trial): an international, prospective, randomised, non-inferiority phase 3 trial”. Lancet. 2010; 376: 91-102. (Publikation unter Beteiligung der Gruppe Molls)

    Abstract

    Zimmermann FB, Geinitz H, Schill S, Thamm R, Nieder C, Schratzenstaller U, Molls M: “Stereotactic hypofractionated radiotherapy in early stage I (T1-2 N0 M0) non-small cell lung cancer (NSCLC)”. Acta Oncol. 2006; 45: 796-801.

    Abstract

    Geinitz H, Zimmermann FB, Thamm R, Schumertl A, Busch R, Molls M: “3D conformal radiation therapy for prostate cancer in elderly patients”. Radiother Oncol. 2005; 76: 27-34.

    Abstract

    Cornforth MN, Greulich-Bode KM, Loucas BD, Arsuaga J, Vasquez M, Sachs RK, Brückner M, Molls M, Hahnfeldt P, Hlatky LR, Brenner DJ: “Chromosomes are predominantly located randomly with respect to each other in interphase human cells”. J Cell Biol. 2002; 159: 237-244.

    Abstract

    Molls M, Streffer C, van Beuningen D, Zamboglou N: “X-irradiation in G2-phase of 2-cell mouse embryos in vitro: cleavage, blastulation, cell kinetics and fetal development”. Radiation Research. 1982; 91: 219-234.

    Abstract