Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Rudolf Neu

Extraordinariat

Plasma-Material-Wechselwirkung

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Das Forschungsgebiet von Prof. Neu (*1961) ist die Plasma-Material-Wechselwirkung und ihre Auswirkung in Hochtemperatur-Plasmen. Insbesondere liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung von Materialien für die erste Wand von Fusionsreaktoren.  
Nach dem Studium der Physik an der Universität Tübingen und der Promotion in Kernphysik (1992) begann Prof. Neu als Postdoc am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching. 1996 verbrachte er ein halbes Jahr als Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (USA). Im Jahr 2004 habilitierte er an der Universität Tübingen im Fach Experimentalphysik und 2011 wurde er dort zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Nach einer einjährigen Tätigkeit (2011/2012) als Taskforce-Leiter am Joint European Torus (JET) in Culham, Großbritannien, übernahm er die Leitung der Abteilung „ITER Physik“ bei der europäischen Organisation EFDA (2012/2013). Seit 2014 ist er im Rahmen einer gemeinsamen Berufung Professor an der TUM und Leiter einer unabhängigen Forschergruppe am IPP.

Schlüsselpublikationen

Neu R, ASDEX Upgrade Team, EU PWI Taskforce, JET EFDA Contributors: „Preparing the scientific basis for an all metal ITER”. Plasma Physics Controlled Fusion. 2011; 53(12). 124040.

Abstract

Roth J, Tsitrone E, Loarte, A, et al.: „Recent analysis of key plasma wall interactions issues for ITER”. Journal of Nuclear Materials. 2009; 390-91: 1-9.

Abstract

Pütterich T, Neu R, Dux R, et al.: „Modelling of measured tungsten spectra from ASDEX Upgrade and predictions for ITER”. Plasma Physics Controlled Fusion. 2008; 50(8): 085016.

Abstract

Neu R, Dux R, Kallenbach A, et al.: „Tungsten: an option for divertor and main chamber plasma facing components in future fusion devices”. Nuclear Fusion. 2005; 45(3): 209-218.

Abstract

Krieger K, Maier H, Neu R: „Conclusions about the use of tungsten in the divertor of ASDEX Upgrade”. Journal of Nuclear Materials.1999; 266: 207-216.

Abstract