Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Renate Oberhoffer

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Oberhoffers (*1957) Forschungsgebiete sind die Bereiche der Kardiovaskulären Prävention bei gesunden und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen sowie jugendlichen Nachwuchsleistungssportlern, ferner „Fetale Programmierung kardiovaskulärer Erkrankungen“ und Langzeit-outcome angeborener, bereits pränatal diagnostizierter Herzfehler.
Prof. Oberhoffer studierte Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, die Approbation und Promotion erfolgten 1982 ebenfalls dort. Die Facharztausbildung für Kinder- und Jugendmedizin (1987) mit Zusatzbezeichnung Kinderkardiologie (1989) absolvierte sie an den Universitäts-Kinderkliniken Mainz und Ulm. Als DFG Research Fellow ging sie an das National Heart and Lung Institute London, die Habilitation erfolgte an der Universität Ulm (1995). Im Jahr 1996 wurde sie auf die C3-Professur für Kinderkardiologie an die TUM berufen, begründete die Fetale Kardiologie und war Mitgründerin des Mutter-Kind-Zentrums RDI. Sie war Oberärztin an der Kinderklinik der TUM und 2007 der Klinik für Kinderkardiologie und angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum München. 2009 erfolgte der Ruf auf den Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der TUM.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Lehrpreis der Fakultät für Sport und Gesundheitswissenschaften, TUM (2016)
  • DEGUM-Ausbilderin (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) Pädiatrische Sonographie (seit 1992)
  • Habilitationsstipendium der DFG (1992-1995)
  • Stipendiatin der DFG und des British Council als Fellow (1988)

Schlüsselpublikationen

Stöcker F, von Oldershausen C, Paternoster FK, Schulz T, Oberhoffer R: "Does postexercise modelled capillary blood flow accurately reflect cardiovascular effects by different exercise intensities?". Clinical Physiology and Functional Imaging. 2018; 38(3): 431-438.

Abstract

Fritsch P, Pozza RD, Ehringer-Schetitska D, Jokinen E, Herceg V, Hidvegi E, Petropoulos A, Oberhoffer R: "Cardiovascular pre-participation screening in young athletes: Recommendations of the Association of European Paediatric Cardiology". Cardiology in the Young. 2018; 28(4): 620.

Abstract

Jantzen DW, Moon-Grady AJ, Morris SA, Armstrong AK, Berg C, Dangel J, Fifer CG, Frommelt M, Gembruch U, Herberg U, Jaeggi E, Kontopoulos EV, Marshall AC, Miller O, Oepkes D, Pedra CA, Pedra SR, Peralta F, Quintero RA, Ryan G, Oberhoffer R, Gelehrter SK: "Hypoplastic Left Heart Syndrome With Intact or Restrictive Atrial Septum: A Report From the International Fetal Cardiac Intervention Registry". Circulation. 2017; 136(14), 1346-1349.

Abstract

Dalla Pozza R, Ehringer-Schetitska D, Fritsch P, Jokinen E, Petropoulos A, Oberhoffer R; Association for European Paediatric Cardiology Working Group Cardiovascular: "Intima media thickness measurement in children: A statement from the Association for European Paediatric Cardiology (AEPC) Working Group on Cardiovascular Prevention endorsed by the Association for European Paediatric Cardiology". Atherosclerosis. 2015; 238(2): 380-387.

Abstract

Vogt M, Muller J, Kuhn A, Elmenhorst J, Muhlbauer F, Oberhoffer R: "Cardiac Adaptation of the Maternal Heart During Pregnancy: A Color-Coded Tissue Doppler Imaging Study--Feasibility, Reproducibility and Course during Pregnancy. Ultraschall Med. 2015; 36(3): 270-275.

Abstract