Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Jörg Ott

Lehrstuhl

Connected Mobility

Fakultät

Informatik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Jörg Ott (*1969) forscht im Bereich internet-basierter (mobiler) Kommunikationssysteme und -dienste. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Entwicklung von Architekturen, Protokollen und Anwendungen für mobile Systeme. Sein wissenschaftliches Interesse gilt hier weiterhin der Messung, Modellierung und Vorhersage von Netzeigenschaften und Anwendungsverhalten sowie dem Schutz der Privatsphäre der Nutzer. Zu den Anwendungsgebieten zählt u.a. die Ausdehnung der Reichweite des Internet (Stichwort: Digitalisierung).
Prof. Ott studierte Informatik an der TU Berlin und Wirtschaftsingenieurwesen an der TFH Berlin. Er promovierte 1997 an der TU Berlin und ging dann als Hochschulassistent an die Universität Bremen. Er folgte 2005 einem Ruf von der Helsinki University of Technology (HUT) – seit 2010 Aalto University –, um als Professor für Internettechnologien einen Lehrstuhl im Bereich netzbasierter Software und Dienste aufzubauen. Seit 2015 ist er Professor an der TUM und hat den neu geschaffenen Lehrstuhl für Connected Mobility inne. Er ist Mitbegründer von vier Unternehmen (1998, 2007, 2013, 2014). Seit 1993 ist er in der Internet Engineering Task Force (IETF) aktiv.

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Kärkkäinen T, Ott J: Liberouter: Towards Autonomous Neighborhood Networking. In: Proceedings of IEEE/IFIP WONS, March 2014.

Singh V, Ahsan S, Ott J: MPRTP: Multipath Considerations for Real-time Media. In: Proceedings of ACM Multimedia Systems, 2013.

Ott J, Hyytiä E, Lassila P, Kangasharju J, Santra S: "Floating Content for Probabilistic Information Sharing". Elsevier Personal Wireless Communications. 2011; 7 (6): 671-689.

Keränen A, Ott J, Kärkkäinen T: The ONE Simulator for DTN Protocol Evaluation. In: Proceedings of SimuTools, 2009.

Ott J, Kutscher D: "Drive-thru Internet: IEEE 802.11b for "Automobile" Users". Proceedings of IEEE INFOCOM. 2004.