Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Ernst Rummeny

Lehrstuhl

Radiologie

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Rummeny (*1953) ist Direktor des Instituts für Radiologie und Arzt für Diagnostische Radiologie und Nuklearmedizin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Onkologischen Bildgebung, insbesondere in der Entwicklung der Schnittbildverfahren wie MRT- und CT-Tomographie und damit verbundener Hybridsysteme, wie PET/CT und MR-PET zur Erkennung und Therapiebeurteilung von malignen und benignen Erkrankungen. Darüber hinaus ist er an der Optimierung von Kontrastmitteln beteiligt.

Nach dem Medizinstudium in Saarbrücken und Mainz promovierte er 1984 in Mainz und habilitierte 1994 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seine klinische und wissenschaftliche Laufbahn führten ihn an die Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden, das Massachusetts General Hospital/Harvard Medical School und an das Massachusetts Institute of Technology, Boston/USA.  Von 1988/89 bis zu seiner Berufung 2000 war Prof. Rummeny im Institut für Klinische Radiologie der Universität Münster tätig. Enge Forschungskooperationen bestehen mit international führenden Instituten, u.a. der Harvard University.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • Ehrenurkunde der Bayerischen Röntgengesellschaft (2008)
    • MR-Tomographie-Preis 1999, für die Entwicklung neuer MRT-Kontrastmittel (1999)
    • Europäischer Forschungspreis für bildgebende Diagnostik (1992)
    • Young oncologist essay award, 69th annual meeting of the American Radium Society (1987)

    Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

    Steingoetter A, Svensson J, Kosanke Y, Botnar RM, Schwaiger M, Rummeny E, Braren R: „Reference region-based pharmacokinetic modeling in quantitative dynamic contract-enhanced MRI allows robust treatment monitoring in a rat liver tumor model despite cardiovascular changes”. Magn Reson Med. 2011; 65(1): 229-238.

    Abstract

    Bruegel M, Gaa J, Waldt S, Woertler K, Holzapfel K, Kiefer B, Rummeny EJ: „Diagnosis of hepatic metastasis: comparison of respiration-triggered diffusion-weighted echo-planar MRI and five t2-weighted turbo spin-echo sequences”. Am J Roentgenol. 2008; 191(5): 1421-9.

    Abstract

    Wieder HA, Rosenberg R, Lordick F, Geintz H, Beer A, Becker K, Woertler K, Dobritz M, Siewert JR, Rummeny EJ, Stollfuss JC. “Rectal cancer: MR imaging before neoadjuvant chemotherapy and radiation therapy for prediction of tumor-free circumferential resection margins and long-term survivial”. Radiology. 2007; 243: 744-51.

    Abstract

    Rummeny E, Weissleder R, Sironi S, Stark DD, Compton CC, Hahn PF, Saini S, Wittenberg J, Ferrucci JT: “Central scars in primary liver tumors: MR features, specificity, and pathologic correlation”. Radiology. 1989;171(2):323-6.

    Abstract

    Okunieff P, McFarland E, Rummeny E, Willett C, Hitzig B, Neuringer L, Suit H: “Effects of oxygen on the metabolism of murine tumors using in vivo phosphorus-31 NMR”. Am J Clin Oncol. 1987; 10(6):475-82.

    Abstract