TUM – Technische Universität München Menü

Prof. Dr. Claudia Scheimbauer

Professur

Topologie

Fakultät

Mathematik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Professor Scheimbauers (*1986) Forschungsbereich liegt an der Schnittstelle zwischen algebraischer Topologie und der mathematischen Physik. Sie verwendet Methoden der Homotopietheorie um algebraische Strukturen, die in Feldtheorien auftreten, zu untersuchen. Weiters beschäftigt sie sich mit den dafür notwendigen Grundlagen der Höheren Kategorientheorie. Dabei treten Verbindungen zur derivierten algebraischen Geometrie, Darstellungstheorie, homologischen Algebra und des Studiums von Mannigfaltigkeiten auf.

Nach dem Studium der Technischen Mathematik an der TU Wien, promovierte Professor Scheimbauer an der ETH Zürich zum Thema „Factorization Homology as a fully extended Topological Field Theory” (2014). Nach einem Gastaufenthalt am IHÉS war sie postdoc am Max Planck Institut für Mathematik in Bonn (2015-2017) und an der University of Oxford (2017-2018). Im August 2018 trat Professor Scheimbauer eine Trond Mohn Foundation Tenure-Track Stelle an der Norwegian University of Science and Technology in Trondheim an. Seit September 2019 ist sie Assistenzprofessorin an der TUM.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • Grant der Trond Mohn Foundation, für das Forschungsprojekt “Higher Categories meet Quantum Field Theory” (2018) 
    • Lehrpreis 2016 der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn
    • Advanced Postdoc.mobility Stipendium des Schweizer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (2017-2018) für den Aufenthalt an der University of Oxford
    • Early Postdoc.mobility Stipendium des Schweizer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (2015-2016) für den Aufenthalt am Max Planck Institut für Mathematik in Bonn
       

    Schlüsselpublikationen

    Bergner JE, Osorno AM, Ozornova V, Rovelli M, Scheimbauer CI: “The edgewise subdivision criterion for 2-Segal objects”. Proceedings of the AMS. Accepted for publication.

    Abstract

    Calaque D, Scheimbauer CI: “A note on the (∞, n)-category of cobordisms”. Algebraic & Geometric Topology. 2018; 19 (2): 533-655.

    Abstract

    Bergner JE, Osorno AM, Ozornova V, Rovelli M, Scheimbauer CI: “2-Segal sets and the Waldhausen construction”. Topology and its Applications. 2018; 235: 445-484.

    Abstract

    Johnson-Freyd T,  Scheimbauer CI: “(Op)lax natural transformations, twisted field theories, and the ‘even higher’ Morita category of Ed-algebras”. Advances in Mathematics. 2017; 307: 147-223.

    Abstract

    Costello K, Scheimbauer CI: “Lectures on mathematical aspects of (twisted) supersymmetric gauge theories”. In: Mathematical Aspects of Quantum Field Theories. Editors: Calaque D, Strobl T. Basel: Springer International Publishing, 2015: 57-87.

    Abstract