Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Ulf Schlichtmann

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Schlichtmann (*1964) beschäftigt sich mit der Methodik und der Automatisierung des Entwurfs komplexer (digitaler wie analoger) elektronischer Schaltungen und Systeme. Diese bestehen vielfach aus Milliarden von Komponenten und können nur mit anspruchsvollen mathematisch basierten Optimierungs- und Analyseverfahren entworfen werden.

Prof. Schlichtmann studierte Elektrotechnik an der TUM und promovierte dort anschließend über rechnergestützte Entwurfsverfahren. Parallel absolvierte er ein Aufbaustudium zum Dipl.-Wirtschaftsingenieur. Anschließend war er knapp 10 Jahre in Fach- und Führungsaufgaben bei der Siemens AG sowie der Infineon Technologies AG tätig und u.a. als Mitglied des Oberen Führungskreises für die Entwicklung von Schaltungsbibliotheken weltweit verantwortlich. Im Jahr 2003 wurde Prof. Schlichtmann an die TUM berufen, wo er  neben seiner Forschung u.a. internationale englischsprachige Studiengänge aufbaut. Zudem betreut er als Vertrauensdozent der Stiftung der Deutschen Wirtschaft eine große Stipendiatengruppe.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Best Paper Award des International Symposium on Integrated Circuits, Singapore (2009)
  • Preis des Bundes der Freunde der TUM für eine herausragende Dissertation (1995)
  • Literaturpreis der VDE ITG (1993)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Eick M, Strasser M, Lu K, Schlichtmann U, Graeb H: “ISPD10: Comprehensive Generation of Hierarchical Placement Rules for Analog Integrated Circuits”. IEEE Transactions on Computer-Aided Design of Integrated Circuits and Systems. 2011; 30 (2): 180-193.

Abstract

Massier T, Graeb H, Schlichtmann U: “The Sizing Rules Method for CMOS and Bipolar Analog Integrated Circuit Synthesis”. IEEE Transactions on Computer-Aided Design of Integrated Circuits and Systems. 2008; 27 (12): 2209-2222.

Abstract

Spindler P, Schlichtmann U, Johannes FM: “Kraftwerk2 -- A Fast Force-Directed Quadratic Placement Approach Using an Accurate Net Model”. IEEE Transactions on Computer-Aided Design of Integrated Circuits and Systems. 2008; 27 (8): 1398-1411.

Abstract

Wurth B, Schlichtmann U, Eckl K, Antreich KJ: “Functional Multiple-Output Decomposition with Application to Technology Mapping for Lookup Table-Based FPGAs”. ACM Transactions on Design Automation of Electronic Systems. 1999; 4 (3): 313-350.

Abstract

Schlichtmann U, Brglez F, Hermann M: “Characterization of Boolean Functions for Rapid Matching in EPGA Technology Mapping”. ACM/IEEE Design Automation Conference (DAC), Anaheim, USA. 1992: 374-379.