Persönlicher Status und Werkzeuge

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Schnieke (*1956) hat langjährige Erfahrung in der Herstellung pharmazeutischer Produkte in der Milch von Nutztieren. Ihr Lehrstuhl an der TUM befasst sich mit der Anwendung biotechnologischer Methoden im Großtierbereich, um Fragestellungen in den Agrarwissenschaften, aber vor allem in der Biomedizin zu bearbeiten. Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich tierischer Stammzellen sowie der genetische Modifizierung von Säugetieren für die regenerative Medizin und zur Erzeugung von Modelltieren für Humanerkrankungen.

Prof. Schnieke studierte Bio-Ingenieurwesen in Hamburg und erhielt ihren D.Phil in Medicine von der University of Edinburgh. Nach ihrem Studium war sie an nationalen und internationalen Forschungsinstituten tätig (Heinrich-Pette Institut, Hamburg; Whithead Institute, MIT, Boston, Ludwiginstitut, Bern sowie Colorado State University). Bevor sie in 2003 ihre Tätigkeit als Ordinaria an der TUM antrat, arbeitete sie für die Biotechnologie Firma PPL Therapeutics, Edinburgh, zunächst als Head of Molecular Biology, später als Assistant Director of Research.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Awarded 'scientific paper of the year' Science magazine (1997)

Schlüsselpublikationen

McCreath KJ, Howcroft J, Campbell KHS, Colman A, Schnieke AE, Kind AJ: “Production of gene-targeted sheep by nuclear transfer from cultured somatic cells”. Nature. 2000; 405: 1066-1069.

Abstract

Evans MJ, Gurer C, Loike JD, Wilmut I, Schnieke AE, Schon EA: “Mitochondrial genotypes in nuclear transfer derived cloned sheep”. Nature Genetics. 1999; 23: 90-93.

Abstract

Shiels PG, Kind AJ, Campbell KH, Waddington D, Wilmut I, Colman A, Schnieke AE: “Analysis of telomere lengths in cloned sheep”. Nature. 1999; 399: 316-317.

Wilmut I, Schnieke A, McWhir J, Kind AJ, Campbell KHS: “Viable offspring derived from foetal and adult mammalian cells”. Nature. 1997; 385: 810-813.

Schnieke AE, Kind AJ, Ritchie WA, Mycock K, Scott AR, Ritchie M, Wilmut I, Colman A, Campbell KHS: “Human factor IX transgenic sheep produced by transfer of nuclei from transfected fetal fibroblasts”. Science. 1997; 278: 2130-2133.

Abstract