Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Sören Schöbel-Rutschmann

Fakultät

Architektur

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Schöbel-Rutschmann (*1967) erforscht und lehrt das konzeptionelle, gestaltgebende Entwerfen von Freiraum und Landschaft als wissenschaftliche Methode („research by design“). Die Schwerpunkte seiner Forschung liegen auf städtischen Freiraumstrukturen, urbanen Landschaften und neuen Energielandschaften.

Nach dem Studium der Landschaftsplanung an der TU Berlin arbeitete Prof. Schöbel-Rutschmann freiberuflich in der Landschaftsarchitektur auf Objekt-, städtebaulicher und regionaler Ebene und übernahm Lehraufträge an der TU Berlin. Dort war er von 1998 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Wenzel und promovierte zu qualitativen Methoden in der Freiraumplanung. Seit 2005 ist er Extraordinarius an der TUM. Prof. Schöbel-Rutschmann ist Mitglied im Wissenschaftlichen Kuratorium der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum.

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Schöbel S: „Die Eleganz des Windrads - der Sinn der Landschaft“. der architekt, Zeitschrift des Bund Deutscher Architekten BDA. 2010; 1: 60-65.

Schöbel S: „Landschaftsurbanismus“. In: Multiple City. Stadtkonzepte 1908/2008. Editors: Wolfrum S, Nerdinger W, Schaubeck S. Berlin: Jovis, 2008; 14-18.

Schöbel S: „Landschaft als Prinzip. Über das Verstehen, Erklären und Entwerfen“. Stadt und Grün. 2007; 12: 53-58.

Schöbel S:  „Qualitative research as a perspective for urban open space planning”.  JOLA Journal of Landscape Architecture. 2006; 1: 38-47.

Schöbel S: “Explicit green systems and implicit green structures”. In: Green Structure and Urban Planning. COST C 11 Final Report. Brüssel, 2005; 418-422.