Persönlicher Status und Werkzeuge

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Seidel beschäftigt sich mit zwei Forschungsschwerpunkten: In der Unterrichtsforschung liegt der Schwerpunkt in der videobasierten Analyse von Lehrer-Schüler-Interaktionen. Im zweiten Schwerpunkt steht die Lehrerforschung im Vordergrund. Dazu werden medienbasierte Tools entwickelt und mit dem Ziel der Verbesserung der Lehrerbildung getestet. Ziel ist es, Wissen zu lernförderlichem Unterricht und zu einer effektiven Lehrerbildung bereit zu stellen.

Nach dem Studium der Psychologie (Universität Regensburg, Vanderbilt University) wurde Prof. Seidel am IPN in Kiel promoviert (2002) und zur Juniorprofessorin für Unterrichtsforschung ernannt (2003). Vor ihrer Tätigkeit als Ordinaria an der TUM war sie Gastprofessorin der Stanford University (2005-2006) und Inhaberin des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie der Universität Jena (2007-2009). Prof. Seidel ist Mitglied der European Association for Research on Learning and Instruction und der American Educational Research Association. Seit 2009 ist sie Mitglied der Forschungskommission der Hochschulrektorenkonferenz.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Review of Research Award of the American Educational Research Association (AERA) (2008)
  • Nachwuchsförderpreis der Jacobs Foundation (2005)
  • Nachwuchspreis der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (2003)
  • Trainingsstipendium des Center of Excellence Women and Science (CEWS) im BMBF Programm “Anstoß zum Aufstieg” (2003)

Schlüsselpublikationen

Seidel T, Stürmer K, Blomberg G, Kobarg M, Schwindt K: “Teacher learning from analysis of videotaped classroom situations: does it make a difference whether teachers observe their own teaching or that or others?” Teaching and Teacher Education. 2011; 27: 259-267.

Abstract

Seidel T, Shavelson R J:  “Teaching effectiveness research in the last decade: Role of theory and research design in disentangling meta-analysis results”. Review of Educational Research. 2007; 77(4), 454-499.

Abstract

Seidel T, Prenzel M: „Wie Lehrpersonen Unterricht wahrnehmen und einschätzen – Erfassung pädagogisch-psychologischer Kompetenzen bei Lehrpersonen mit Hilfe von Videosequenzen“. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 8. 2007:201-218.

Abstract

Seidel T, Prenzel M: “Stability of teaching patterns in physics instruction: Findings from a video study”. Learning and Instruction. 2006; 16(3): 228-240.

Abstract

Seidel T, Rimmele R, Prenzel M: “Clarity and Coherence of Lesson Goals as a Scaffold for Student Learning”. Learning and Instruction. 2005; 15(6): 539-556.

Abstract