Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr.-Ing. Veit Senner

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Forschungsschwerpunkt des Fachgebiets von Prof. Senner (*1959) ist die Interaktion zwischen Mensch, Sportgerät und Umwelt unter verschiedenen Aspekten wie z.B. Biomechanik, Nutzerergonomie, Sicherheit, und subjektives Erleben.
Prof. Senner (1959) studierte an der TUM Maschinenbau mit anschließender Promotion im Bereich Produktentwicklung sowie, ebenfalls an der TUM, Diplomsportlehrer mit Schwerpunkt Leistungssport. Anschließend war er 6 Jahre in der Wirtschaft tätig, beim TÜV Süddeutschland im Bereich Medical-Health-Sports. Prof. Senner ist Gerichtsgutachter für Sportunfälle und für Patentstreitigkeiten im Bereich Sporttechnologie. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Schneesport an Hochschulen und Chairman eines ISO Normenausschusses. Mit der TUM Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften ist er in Zweitmitgliedschaft verbunden, 2005 bis 2009 war er Prodekan dieser Fakultät.

Schlüsselpublikationen

Senner V, Michel FI, Lehner S, Brügger O: „Technical possibilities for optimising the ski-binding-boot functional unit to reduce knee injuries in recreational alpine skiing”. Sports Engineering. 2013; 16(4): 211-228.

Lehner S, Wallrapp O, Senner V: „Use of headgear in football - A computer simulation of the human head and neck”. Procedia Engineering. 2010; 2(2): 3263-3268.

Senner V, Lehner St, Böhm H: “Equipment development and research for more performance and safety”. In: Science and Skiing IV. Editors: Müller E, Lindinger St, Stöggl T. 2009: 111-133.

Böhm H, Senner V: “The effect of skiboot settings on tibio-femoral abduction and rotation during standing and simulated skiing”. J Biomech. 2008; 41(3): 498-505.

Abstract

Barone M, Senner V, Schaff P: “ACL-injury mechanism in alpine skiing- New aspects based on accidental ACL-rupture under experimental conditions”. In: Skiing Trauma and Safety, Twelfth Volume, ASTM STP 1345, American Society for Testing and Materials. Editors: Johnson RJ, Mote CD Jr., Ekeland A. 1999: 63-81.