Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Henning Wackerhage

Associate Professor

Sportbiologie

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Wackerhage (*1967) forscht auf dem Gebiet der Skelettmuskulatur. Er interessiert sich vor allem für die Anpassung der Muskulatur an sportliche Belastung, die Veränderungen von Muskeln während des Alterns (Sarcopenia) und für Muskelkrankheiten wie beispielsweise Muskuläre Dystrophie und Muskelkrebs (Rhabdomyosarcoma).Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Funktion von sogenannten Hippo-Proteinen in der Muskulatur.
Prof. Wackerhage studierte und promovierte an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Er entwickelte dann als Lecturer die Sportphysiologie an der University of Central Lancashire bevor er erst an die University of Dundee und dann als Senior Lecturer und Reader an die University of Aberdeen in Schottland ging. Seit 2015 ist er Professor für Sportbiologie an der TUM.

    Schlüsselpublikationen

    Wackerhage H: Molecular Exercise Physiology. An Introduction. London and New York: Routledge, 2014.

    Abstract

    Wackerhage H, Del Re DP, Judson RN, Sudol M, Sadoshima J: “The Hippo signal transduction network in skeletal and cardiac muscle”. Science Signaling. 2014; 7(337): re4.

    Abstract

    Tremblay AM, Missiaglia E, Galli GG, Hettmer S, Urcia R, Carrara M, Judson RN, Thway K, Nadal G, Selfe JL et al: “The Hippo Transducer YAP1 Transforms Activated Satellite Cells and Is a Potent Effector of Embryonal Rhabdomyosarcoma Formation”. Cancer Cell. 2014; 26(2): 273-287.

    Abstract

    Judson RN, Tremblay AM, Knopp P, White RB, Urcia R, De Bari C, Zammit PS, Camargo FD, Wackerhage H: “The Hippo pathway member Yap plays a key role in influencing fate decisions in muscle satellite cells”. Journal of Cell Science. 2012; 125: 6009-6019.

    Abstract

    Watt KI, Judson R, Medlow P, Reid K, Kurth TB, Burniston JG, Ratkevicius A, De Bari C, Wackerhage H: Yap is a novel regulator of C2C12 myogenesis. Biochem Biophys Res Commun. 2010; 393(4): 619-624.

    Abstract