Persönlicher Status und Werkzeuge

Dr. Nathalie Kunkel

Liebig-Nachwuchsgruppe: Optische und Energetische Materialien

Lehrstuhl für Anorganische Chemie mit Schwerpunkt Neue Materialien

Fakultät

Chemie

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Dr. Nathalie Kunkel (*1986) befasst sich mit der Entwicklung neuartiger Seltenerd-dotierter Materialien für optische Anwendungen. Seltenerd-dotierte Materialien spielen in vielen Anwendungen eine wichtige Rolle, wie Leuchtmitteln, Plasmabildschirmen, Sensoren, Laser, Filtern und in der Quanteninformationstechnologie. In unserer Gruppe werden unter anderem Hydride, gemischt-anionische Hydrid-Halogenide und Borhydride untersucht. Neben der Röntgen- und Neutronenbeugung sind unsere wichtigsten Charakterisierungsmethoden die Photolumineszenz- und Thermolumineszenzspektroskopie. Im Zuge der Untersuchungen soll ein tiefgreifendes Verständnis der Zusammenhänge zwischen Struktur und optischen Eigenschaften gewonnen werden.

 

Dr. Nathalie Kunkel studierte an der Universität des Saarlandes Chemie und erhielt 2010 ihr Diplom (mit Auszeichnung). Nach Abschluss ihrer Promotion 2014 (summa cum laude) und einem kurzen Postdoc-Aufenthalt an der Universität Leipzig wechselte sie als Postdoc an das IRCP, Chimie-ParisTech (Materials for Photonics and Opto-Electronics), Paris, Frankreich. Dort befasste sie sich mit hochauflösender Laserspektroskopie und Materialien für die Quanteninformationstechnologie (gefördert durch die DFG). Im Oktober 2016 begann sie, unterstützt durch ein Liebig-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie, mit dem Aufbau einer eigenständigen Nachwuchsgruppe an der Technischen Universität München.

Wichtigste Auszeichungen

- Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2015)

- Dr. Eduard-Martin-Promotions-Preis, Universität des Saarlandes (2015)

- Wilhelm-Klemm-Promotionspreis der Universitätsgesellschaft Münster (2015)

- Promotionspreis der Hardt-Stiftung, Universität des Saarlandes (2014)

- Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung des Saarlandes (2011)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Kunkel, N., Sontakke, A., Kohaut, S., Viana, B., Dorenbos, P: „ Thermally simulated luminescence and first-principle study of defect configurations in the perovskite-type hydrides LiMH3:Eu2+ (M = Sr, Ba) and the corresponding deuterides “. J. Phys. Chem. C, accepted.

Abstract

Kunkel N., Bartholomew J., Welinski, S, Ferrier, A., Ikesue A., Goldner P: „ Dephasing mechanisms of optical transitions in rare earth doped transparent ceramics, “.Phys. Rev. B.: Condens. Matter Mat. Phys. 2016; 94(18), 184301(1-9).

Abstract

Kunkel N., Bartholomew J., Binet L., Ikesue A., Goldner P: „High resolution optical linewidth measurements as a materials characterization tool“. J. Phys. Chem. C. 2016; 120 (25): 13725-13731.

Abstract

Kunkel N., Ferrier A., Thiel C. W., Ramírez M. O., Bausá L. E., Cone R. L., Ikesue A., Goldner P: „Rare earth doped transparent ceramics for spectral filtering and quantum information processing“. Appl. Phys. Lett. Mat. 2015; 3: 096103-7.

Abstract

Kunkel N., Meijerink A., Kohlmann H.: „ Bright yellow and green Eu(II) luminescence and vibronic fine structures in LiSrH3, LiBaH3 and their corresponding deuterides “. Phys. Chem. Chem. Phys. 2014; 16 (10): 4807-4813.

Abstract