Persönlicher Status und Werkzeuge

Dr. Nathalie Kunkel

Liebig-Nachwuchsgruppe: Optische und Energetische Materialien

Lehrstuhl für Anorganische Chemie mit Schwerpunkt Neue Materialien

Fakultät

Chemie

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Dr. Nathalie Kunkel (*1986) studierte an der Universität des Saarlandes Chemie und erhielt 2010 ihr Diplom (mit Auszeichnung). Nach Abschluss ihrer Promotion 2014 (summa cum laude) und einem kurzen Postdoc-Aufenthalt an der Universität Leipzig wechselte sie als Postdoc an das IRCP, Chimie-ParisTech (Materials for Photonics and Opto-Electronics), Paris, Frankreich. Dort befasste sie sich mit hochauflösender Laserspektroskopie und Materialien für die Quanteninformationstechnologie (gefördert durch die DFG). Im Oktober 2016 begann sie, unterstützt durch ein Liebig-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie, mit dem Aufbau einer eigenständigen Nachwuchsgruppe an der Technischen Universität München.

 

Dr. Nathalie Kunkel befasst sich mit der Entwicklung neuartiger Seltenerd-dotierter Materialien für optische Anwendungen. Seltenerd-dotierte Materialien spielen in vielen Anwendungen eine wichtige Rolle, wie Leuchtmitteln, Plasmabildschirmen, Sensoren, Laser, Filtern und in der Quanteninformationstechnologie. In unserer Gruppe werden unter anderem Hydride, gemischt-anionische Hydrid-Halogenide und Borhydride untersucht. Neben der Röntgen- und Neutronenbeugung sind unsere wichtigsten Charakterisierungsmethoden die Photolumineszenz- und Thermolumineszenzspektroskopie. Im Zuge der Untersuchungen soll ein tiefgreifendes Verständnis der Zusammenhänge zwischen Struktur und optischen Eigenschaften gewonnen werden.

Wichtigste Auszeichungen

  • Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2015)
  • Dr. Eduard-Martin-Promotions-Preis, Universität des Saarlandes (2015)
  • Wilhelm-Klemm-Promotionspreis der Universitätsgesellschaft Münster (2015)
  • Promotionspreis der Hardt-Stiftung, Universität des Saarlandes (2014)
  • Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung des Saarlandes (2011)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Kunkel, N., Sontakke, A., Kohaut, S., Viana, B., Dorenbos, P: „ Thermally simulated luminescence and first-principle study of defect configurations in the perovskite-type hydrides LiMH3:Eu2+ (M = Sr, Ba) and the corresponding deuterides “. J. Phys. Chem. C, accepted.

Abstract

Kunkel N., Bartholomew J., Welinski, S, Ferrier, A., Ikesue A., Goldner P: „ Dephasing mechanisms of optical transitions in rare earth doped transparent ceramics, “.Phys. Rev. B.: Condens. Matter Mat. Phys. 2016; 94(18), 184301(1-9).

Abstract

Kunkel N., Bartholomew J., Binet L., Ikesue A., Goldner P: „High resolution optical linewidth measurements as a materials characterization tool“. J. Phys. Chem. C. 2016; 120 (25): 13725-13731.

Abstract

Kunkel N., Ferrier A., Thiel C. W., Ramírez M. O., Bausá L. E., Cone R. L., Ikesue A., Goldner P: „Rare earth doped transparent ceramics for spectral filtering and quantum information processing“. Appl. Phys. Lett. Mat. 2015; 3: 096103-7.

Abstract

Kunkel N., Meijerink A., Kohlmann H.: „ Bright yellow and green Eu(II) luminescence and vibronic fine structures in LiSrH3, LiBaH3 and their corresponding deuterides “. Phys. Chem. Chem. Phys. 2014; 16 (10): 4807-4813.

Abstract