Persönlicher Status und Werkzeuge

Dr. Danny van Dyk

Emmy Noether Nachwuchsgruppe

Anomalien in semileptonischen B-Zerfällen als Antennen neuer Physik

Lehrstuhl für Theoretische Elementarteilchenphysik (T31)

Fakultät

Physik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Dr. van Dyks (*1982) Forschungsgebiet beschäftigt sich mit Zerfällen kurzlebiger b- (bottom)-Quarks. Von großem Interesse sind hierbei semileptonische Zerfälle, in welchen ein weiteres leichteres Quark und zwei Leptonen (z.B. Elektronen oder schwere “Verwandte” der Elektronen) produziert werden. Die genauen Abläufe dieser Zerfälle können aus experimentellen Messungen nur unter Verwendung theoretischer Rechnungen bestimmt werden. Dr. van Dyks Gruppe hat die Aufgabe, diese Rechnungen durchzuführen. Die theoretische Interpretation der existierende und zukünftiger Messdaten der Experimente LHCb und Belle II wird es erlauben, elementare Wechselwirkungen bei kleinsten Abständen besser zu verstehen. Dr. van Dyk studierte Physik an der Technischen Universität Dortmund, wo er 2009 sein Diplom erhielt, und 2012 zum Dr. rer. nat. promoviert wurde. Anschließen hatte er als Postdoktorand Forschungsaufenthalte an der Universität Siegen (2012-2015) und der Universität Zürich (2015-2017). Seit 2017 ist Dr. van Dyk Stipendiat im Emmy-Noether-Programm der DFG.

 

 

    Wichtigste Auszeichungen

    • Emmy-Noether Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2017)

    Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

    Bobeth C., Chrzaszcz M., van Dyk D., Virto J.: “Long-distance effects in B→K∗ℓℓ from Analyticity”. Submitted to Physical Review Letters. 2017. 

    Abstract

    Beaujean, F., Chrzaszcz M., Serra, N., van Dyk D.: “Extracting Angular Observables without a Likelihood and Applications to Rare Decays”. Physical Review D. 2015; 91 (11): 114012.

    Abstract

    Böer P., Feldmann Th., van Dyk D.: “Angular Analysis of the Decay Λb→Λ(→Nπ)ℓ+ℓ−”. Journal of High Energy Physics. 2015, 1501: 155.

    Abstract

    Sentitemsu Imsong I., Khodjamirian A., Mannel Th., van Dyk D.: “Extrapolation and unitarity bounds for the B → π form factor”. Journal of High Energy Physics. 2015, 1502: 126.

    Abstract

    Bobeth C., Hiller G., van Dyk D.: “The Benefits of B→K∗ℓℓ Decays at Low Recoil”. Journal of High Energy Physics. 2010, 1007: 098.

    Abstract