TUM – Technische Universität München Menü

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Dr. Stefanie Ranf (*1978) erforscht die Immunerkennung und Immunabwehr von Pathogenen in Pflanzen. Ihre Forschung konzentriert sich dabei auf die Perzeption von Lipopolysaccharid aus bakteriellen Zellwänden durch pflanzliche Immunsensoren. Diese Erkenntnisse führen nicht nur zu einem besseren Verständnis des pflanzlichen Immunsystems auf molekularer Ebene, sondern dienen auch der Entwicklung resistenterer Kulturpflanzen im Rahmen eines nachhaltigen Pflanzenschutzes. 

Dr. Ranf studierte Biochemie an der Universität Regensburg, wo sie 2003 ihr Diplom erhielt. Sie arbeitete als Gastwissenschaftlerin an der Universität von South Carolina, USA. Von 2005 bis 2012 war Dr. Ranf am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle (Saale). 2011 promovierte sie an der Martin-Luther-Universität Halle. Seit 2013 leitet Dr. Ranf eine eigene Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Phytopathologie am Wissenschaftszentrum Weihenstephan. Seit 2015 ist Dr. Ranf Mitglied des Sonderforschungsbereiches 924 und seit 2016 Stipendiat im Emmy-Noether-Programm der DFG.

    Wichtigste Auszeichungen

    • Julius-Kühn-Preis der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft (2016)
    • Emmy-Noether Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2016)
    • Wissenschaftspreis der Stadt Freising (2015)
    • Luther-Urkunde der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg (2012)
    • Auslandsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes (Okt 2003 - Okt 2004)
    • Studienstiftung des Deutschen Volkes (SS 2001- WS 2003)

    Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

    Kutschera A, Dawid C, Gisch N, Schmid C, Raasch L, Gerster T, Schäffer M, Smakowska-Luzan E, Belkhadir Y, Vlot AC, Chandler CE, Schellenberger R, Schwudke D, Ernst RK, Dorey S, Hückelhoven R, Hofmann T, Ranf S: “Bacterial medium-chain 3-hydroxy fatty acid metabolites trigger immunity in Arabidopsis plants”. Science. 2019; 364: 178-181.

    Abstract

    Kutschera A, Schombel U, Wrobel M, Gisch N, Ranf S: “Loss of wbpL disrupts O-polysaccharide synthesis and impairs virulence of plant-associated Pseudomonas strains”. Molecular Plant Pathology. 2019; 10.1111/mpp.12864.

    Abstract

    Kutschera A, Ranf S: “The multifaceted functions of lipopolysaccharide in plant-bacteria interactions”. Biochimie. 2019; 159: 93-98.

    Abstract

    Ranf S: “Sensing of molecular patterns through cell surface immune receptors”. Current Opinion in Plant Biology. 2017; 38: 68-77.

    Abstract

    Ranf S, Gisch N, Schäffer M, Illig T, Westphal L, Knirel YA, Sánchez-Carballo PM, Zähringer U, Hückelhoven R, Lee J, Scheel D: “A lectin S-domain receptor kinase mediates lipopolysaccharide sensing in Arabidopsis thaliana”. Nature Immunology. 2015; 16(4): 426-433.

    Abstract