Persönlicher Status und Werkzeuge

Prof. Dr. Christian Liedtke

Assistant Professor

Algebraische Geometrie

Fakultät

Mathematik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Liedtkes (*1976) Forschungsgebiet ist die algebraische Geometrie im Grenzgebiet zwischen klassischer, komplexer und arithmetischer Geometrie. Seine Forschung beschäftigt sich u.a. mit der Klassifikation algebraischer Flächen (insbesondere K3-Flächen und Flächen von allgemeinem Typ in positiver Charakteristik), elliptischen Kurven und Faserungen, Fundamental­gruppen sowie der Konstruktion rationaler Kurven.

Prof. Liedtke studierte von 1996 bis 2001 Mathematik an der Universität Göttingen und der University of Warwick und erwarb sein Diplom (2001) unter Prof. Catanese. Anschließend promovierte er bei Prof. Faltings am Max-Planck Institut für Mathematik in Bonn. Nach seiner Promotion (2004) war er Assistent an der Universität Düsseldorf später (2009-2011) als DFG-Stipendiat an der Stanford University. Nach seiner Habilitation (2011) war er zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn und ist seit 2013 Tenure Track Assistant Professor an der TUM.

Wichtigste Auszeichnungen

  • ERC Consolidator Grant (2015)
  • Forschungsstipendium der DFG (2009)

Schlüsselpublikationen

Liedtke C: "Supersingular K3 Surfaces are Unirational". Invent. Math. 2015; 200(3): 979-1014.

Liedtke C, Li J: “Rational Curves on K3 Surfaces”. Invent. Math. 2012; 188(3): 713-727.

Liedtke C, Schröer S: “The Néron model over the Igusa curves”. J. Number Theory. 2010; 130(10): 2157-2197.

Liedtke C: “Fundamental Groups of Galois Closures of Generic Projections”.Trans. Amer. Math. Soc. 2010; 362(4): 2167-2188.

Liedtke C: “Non-classical Godeaux Surfaces”. Math. Ann. 2009; 343(3): 623-637.