TUM – Technische Universität München Menü

Prof. Dr. Alexander Pretschner

Fakultät

Informatik

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Pretschners Forschungsgebiet ist das Software und Systems Engineering mit Spezialisierungen im Testen und der Informationssicherheit.

Prof. Pretschner studierte Informatik an der RWTH Aachen und anschließend mit einem Fulbright-Stipendium an der University of Kansas. Nach der Promotion an der TU München arbeitete er als Oberassistent an der ETH Zürich, bis er im Rahmen des Fraunhofer-Attract-Programms als Gruppenleiter an das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering sowie gleichzeitig als adjungierter Extraordinarius an die TU Kaiserslautern wechselte. Vor seiner Berufung an die Technische Universität München 2012 war er Ordinarius am Karlsruher Institut für Technologie.

Prof. Pretschner ist seit 2018 Gründungsdirektor des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation und seit 2016 wissenschaftlicher Direktor bei fortiss, dem Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services.

Wichtigste Auszeichnungen

  • IBM Faculty Award (2012, 2013)
  • Google Focused Research Award (2011, 2012)
  • Fraunhofer Attract (2008-2013)
  • Fulbright-Stipendium (1999)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Kelbert F, Pretschner A: "Data Usage Control for Distributed Systems". ACM Transactions on Privacy and Security (TOPS). 2018; 21 (3): 12:1-12:32.

Abstract

Banescu S, Collberg C, Pretschner A: "Predicting the Resilience of Obfuscated Code Against Symbolic Execution Attacks via Machine Learning". 26th Usenix Security Symposium. Vancouver. 16-18 August 2017: 661-678.

Abstract

Banescu S, Collberg C, Ganesh V, Newsham Z, Pretschner A: "Code Obfuscation Against Symbolic Execution Attacks". In: Proceedings of the 32nd Annual Computer Security Applications Conference. New York: ACM, 2016: 189-200.

Abstract

Pretschner A, Holling D, Eschbach R, Gemmar M: "A Generic Fault Model for Quality Assurance". In: Model-Driven Engineering Languages and Systems. Editors: Moreira A, Schätz B, Gray J, Vallecillo A, Clarke P. Berlin, Heidelberg: Springer, 2013: 87-103.

Abstract

Ciupa I, Pretschner A, Oriol M, Leitner A, Meyer B: “On the number and nature of faults found by random testing”. Software Testing, Verification and Reliability. 2011; 21 (1): 3-28.

Abstract