Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Rupert Seidl (*1979) untersucht die Dynamik von Ökosystemen und macht die dabei gewonnenen Erkenntnisse für die nachhaltige Waldbewirtschaftung nutzbar. Ein spezieller Schwerpunkt von Seidls Arbeit liegt dabei auf Störung und Resilienz von Waldökosystemen. Er kombiniert vielfältige Methoden – von empirischer Feldforschung bis zu Fernerkundung und Simulationsmodellierung – um die Veränderungen von Ökosystemen in Raum und Zeit zu quantifizieren. Darauf aufbauend entwickelt er Managementkonzepte zur nachhaltigen Bereitstellung von Ökosystemleistungen und Wahrung der biologischer Vielfalt in einer sich wandelnden Welt.

Prof. Seidl studierte an der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien und promovierte 2008 mit einer Arbeit zur Waldbewirtschaftung im Klimawandel. Nach PostDocs an der Oregon State University (USA) und der Swedish University of Agricultural Sciences (Schweden) trat er 2013 eine Assistenzprofessur an der BOKU Wien an. Er habilitierte sich 2014 im Fach Waldökosystemmanagement. Ab 2015 war Seidl Assoziierter Professor am Institut für Waldbau der BOKU, für welches er 2018 auch die stellvertretende Leitung übernahm. 2019 wurde Seidl als Professor an die TUM berufen. 

Prof. Seidl zählt zu den 1% der am meisten zitierten Wissenschaftler seines Feldes und wurde von Reuters auf Platz 87 der 1000 weltweit einflussreichsten Klimawissenschaftler gelistet.

Wichtigste Auszeichnungen

  • Wahl in die Österreichische Akademie der Wissenschaften (2016)
  • START-Preis des Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF (2015)
  • BOKU Best Paper Award (2012)
  • Schweighofer-Innovationspreis (2009)
  • Promotion sub auspiciis praesidentis rei publicae (2008)

Senf C, Seidl R: “Mapping the forest disturbance regimes of Europe”. Nature Sustainability. 2021; 4: 63-70.

Abstract

Albrich KA, Rammer W, Seidl R: “Climate change causes critical transitions and irreversible alterations of mountain forests”. Global Change Biology. 2020; 26: 4013-4027.

Abstract

Seidl R, Thom D, Kautz M, Martin-Benito D, Peltoniemi M, Vacchiano G, Wild J, Ascoli D, Petr M, Honkaniemi J, Lexer MJ, Trotsiuk V, Mairota P, Svoboda M, Fabrika M, Nagel TA, Reyer CPO: “Forest disturbances under climate change”. Nature Climate Change. 2017; 7: 395-402.

Abstract

Seidl R, Spies TA, Peterson DL, Stephens SL, Hicke JA: “Searching for resilience: Addressing the impacts of changing disturbance regimes on forest ecosystem services”. Journal of Applied Ecology. 2016; 53: 120-129.

Abstract

Seidl R, Schelhaas MJ, Rammer W, Verkerk PJ: “Increasing forest disturbances in Europe and their impact on carbon storage”. Nature Climate Change. 2014; 4: 806-810.

Abstract