Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Florian Seitz (*1976) ist Professor für Geodätische Geodynamik und leitet das Deutsche Geodätische Forschungsinstitut der TU München (DGFI-TUM). Sein Interesse gilt der Erforschung von dynamischen Prozessen und Wechselwirkungen im System Erde über Beobachtungsverfahren der Satellitengeodäsie. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind die Realisierung globaler und regionaler Referenzsysteme, Studien zur Geodynamik sowie die Erfassung und Analyse von Meeresspiegeländerungen und Ozeanströmungen aus Radarmessdaten der Satellitenaltimetrie.

Nach seinem Studium der Geodäsie an der TUM war Prof. Seitz wissenschaftlicher Mitarbeiter am DGFI (2000-2007). Im Jahr 2004 promovierte er an der TUM mit einer Arbeit über atmosphärische und ozeanische Einflüsse auf die Rotation der Erde, 2011 folgte die Habilitation. Ein Forschungsaufenthalt im Jahr 2006 führte Prof. Seitz an das renommierte NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL)/California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena, USA. Von 2007 bis 2012 hatte er die Juniorprofessur ESPACE an der TUM inne. Seit 2012 ist er Ordinarius für Geodätische Geodynamik an der TUM und gleichzeitig Direktor des DGFI-TUM.

Müller F. L., Dettmering D., Wekerle C., Schwatke C., Passaro M., Bosch W., Seitz F.: “Geostrophic currents in the northern Nordic Seas from a combination of multi-mission satellite altimetry and ocean modeling”. Earth System Science Data. 2019; 11(4).

Abstract

Sánchez L., Völksen Ch., Sokolov A., Arenz H., Seitz F.: “Present-day surface deformation of the Alpine region inferred from geodetic techniques”. Earth System Science Data. 2018; 10(3), doi: 10.5194/essd-10-1503-2018.

Abstract

Schwatke C., Dettmering D., Bosch W., Seitz F.: “DAHITI – an innovative approach for estimating water level time series over inland waters using multi-mission satellite altimetry”. Hydrology and Earth System Sciences. 2015; 19(10), doi: 10.5194/hess-19-4345-2015.

Abstract

Seitz F, Kirschner S, Neubersch D: "Determination of the Earth's Pole Tide Love Number k2 from Observations of Polar Motion Using an Adaptive Kalman Filter Approach". Journal of Geophysical Research. 2012; 117(B09403): doi: 10.1029/2012JB009296.

Abstract

Singh A., Seitz F., Schwatke C.: “Inter-annual water storage changes in the Aral Sea from multi-mission satellite altimetry, optical remote sensing, and GRACE satellite gravimetry”. Remote Sensing of Environment. 2012; 123: doi: 10.1016/j.rse.2012.01.001.

Abstract