Prof. Dr. Dieter Saur

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Saur (*1968) forscht auf dem Gebiet der translationalen Krebsforschung mit dem Ziel neue maßgeschneiderte Therapiemöglichkeiten für Krebspatienten zu entwickeln. Die Rolle tumorrelevanter Genveränderungen wird mit Hilfe von neuartigen genetischen Modellsystemen mechanistisch untersucht. Hierdurch werden neue effizientere Methoden für die Früherkennung und individualisierte Therapien von Krebserkrankungen entwickelt.

Prof. Saur studierte Medizin in München und promovierte auf dem Gebiet der Neurogastroenterologie. Nach seiner Facharztausbildung zum Gastroenterologen und gastrointestinalen Onkologen und der Habilitation im Fach Innere Medizin wurde er Oberarzt am Universitätsklinikum rechts der Isar. Im Jahr 2017 wurde er gemeinsam vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der TUM auf den Lehrstuhl für Translationale Tumorforschung der TUM und zum Abteilungsleiter am DKFZ berufen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • ERC Consolidator Grant (2015)
  • Honorary Fellow and Member TUM Institute for Advanced Studies (2015)
  • Martin-Wienbeck-Award, Wienbeck- Foundation for Medical Research (2014)
  • AIO Translational Cancer Research Award (2013)
  • Rising Star Award, United European Gastroenterology Federation (2006)

Schlüsselpublikationen (alle Publikationen)

Mueller S, Engleitner T, Maresch R, Zukowska M, Lange S, Kaltenbacher T, Konukiewitz B, Öllinger R, Zwiebel M, Strong A, Yen HY, Banerjee R, Louzada S, Fu B, Seidler B, Götzfried J, Schuck K, Hassan Z, Arbeiter A, Schönhuber N, Klein S, Veltkamp C, Friedrich M, Rad L, Barenboim M, Ziegenhain C, Hess J, Dovey OM, Eser S, Parekh S, Constantino-Casas F, de la Rosa J, Sierra MI, Fraga M, Mayerle J, Klöppel G, Cadiñanos J, Liu P, Vassiliou G, Weichert W, Steiger K, Enard W, Schmid RM, Yang F, Unger K, Schneider G, Varela I, Bradley A, Saur D, Rad R: "Evolutionary routes and KRAS dosage define pancreatic cancer phenotypes". Nature 2018; 554 (7690):62-68.

Abstract

Schneider G, Schmidt-Supprian M, Rad R, Saur D: "Tissue-specific tumorigenesis: context matters". Nature Reviews Cancer. 2017; 17 (4): 239-253.

Abstract

Schönhuber N, Seidler B, Schuck K, Veltkamp C, Schachtler C, Zukowska M, Eser S, Feyerabend TB, Paul MC, Eser P, Klein S, Lowy AM, Banerjee R, Yang F, Lee CL, Moding EJ, Kirsch DG, Scheideler A, Alessi DR, Varela I, Bradley A, Kind A, Schnieke AE, Rodewald HR, Rad R, Schmid RM, Schneider G, Saur D: "A next-generation dual-recombinase system for time- and host-specific targeting of pancreatic cancer". Nature Medicine. 2014; 20 (11):1340-1347

Abstract

Eser S, Reiff N, Messer M, Seidler B, Gottschalk K, Dobler M, Hieber M, Arbeiter A, Klein S, Kong B, Michalski CW, Schlitter AM, Esposito I, Kind AJ, Rad L, Schnieke AE, Baccarini M, Alessi DR, Rad R, Schmid RM, Schneider G, Saur D: "Selective requirement of PI3K/PDK1 signaling for Kras oncogene-driven pancreatic cell plasticity and cancer". Cancer Cell. 2013; 23 (3):406-420

Abstract

Rad R, Cadiñanos J, Rad L, Strong A, Varela I, Krieg L, Constantino-Casas F, Eser S, Hieber M, Seidler B, Price S, Hoffman G, Fraga MF, Calvanese V, Schneider G, Yusa K, Grove C, Wang W, Schmid RM, McDermott U, Kirchner T, Liu P, Vassiliou G, Saur D*, Bradley A: "A genetic progression model of BrafV600E-induced intestinal tumourigenesis reveals targets for therapeutic intervention". Cancer Cell. 2013; 24 (1):15-29.

Abstract