Prof. Dr. Gil Westmeyer

Fakultät

Chemie

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Westmeyer arbeitet an der Entwicklung molekularer Bildgebungs- und Kontrollmethoden für die funktionelle Bildgebung und raumzeitliche Kontrolle von zellulären Prozessen. Dafür werden biotechnologische Methoden des zellulären Engineering zusammen mit multiskaligen molekularen Bildgebungsverfahren kombiniert, die von der korrelativen Elektronenmikroskopie bis zur Magnetresonanztomographie reichen. Die genetisch kontrollierten molekularen Werkzeuge werden für dynamische Analysen von Organoiden und für die neurologische Bildgebung von präklinischen Modellorganismen eingesetzt, um die Funktion zellulärer Netzwerke zu untersuchen und die Entwicklung zukünftiger regenerativer und zellulärer Therapien zu unterstützen.

Professor Westmeyer studierte Medizin und Philosophie in München und führte seine Doktorarbeit über die molekularen Grundlagen der Alzheimer-Krankheit im Labor von Professor Christian Haass durch, bevor er einen Teil seiner klinischen Ausbildung an der Harvard Medical School erhielt. Anschließend arbeitete er mit Professor Alan Jasanoff als Postdoc am M.I.T., bevor er in dieTUM Fakultät für Medizin wechselte. Professor Westmeyer ist derzeit Professor für Neurobiological Engineering an der TUM School of Natural Sciences und der TUM School of Medicine und außerdem Direktor des Instituts für Synthetische Biomedizin am Helmholtz-Zentrum München.

    Wichtigste Auszeichnungen

    • ERC Consolidator Grant "EMcapsulins" (2019) and ERC Starting Grant „MagnetoGenetics“ (2013)
    • Helmholtz Young Investigator's Group (2011)
    • Innovative Research Award for Biomedical Technology "Stiftung Familie Klee" (2005)
    • Scholarship of the Munich-Harvard Alliance for Medical Education (2004)
    • Scholarship of the German National Academic Foundation (Studienstiftung) (2002-2004)

    Truong, J, Phlairaharn, T, Eßwein, B, Gruber, C,  Tümen, D., Baligács, E, Armbrust, N, Vaccaro, F.L, Lederer, E., Beck, E.M, Geilenkeuser, J, Göppert, S, Krumwiede, L, Grätz, C, Raffl, G, Schwarz, D, Zirngibl, M, Živanić, M, Beyer, M, Körner, J.D, Santl, T, Evsyukov, V, Strauß, T, Schwarz, S, Höglinger, G, Heutink, P, Doll. S, Conrad, M, Giesert, F, Wurst, W, Westmeyer, G.G: “Non-invasive and high-throughput interrogation of exon-specific isoform expression.” Nature Cell Biology, 2021; 23(6): 652–663.

    Abstract

    Sigmund F, Massner C, Erdmann P, Stelzl A, Rolbieski H, Fuchs H, de Angelis M H, Desai M, Bricault S, Jasanoff A, Ntziachristos V, Plitzko J, Westmeyer GG: "Bacterial encapsulins as orthogonal compartments for mammalian cell engineering". Nat Commun. 2018; 9: 1990.

    Abstract

    Myklatun A, Lauri A, Eder S H K, Cappetta M, Shcherbakov D, Wurst W, Winklhofer M, Westmeyer, GG: “Zebrafish and medaka offer insights into the neurobehavioral correlates of vertebrate magnetoreception.” Nat Commun. 2018; 9: 802.

    Abstract

    Symvoulidis P, Lauri A, Stefanoiu A, Cappetta M, Schneider S, Jia H, Stelzl A, Koch M, Perez C C, Myklatun A, Renninger S, Chmyrov A, Lasser T, Wurst W, Ntziachristos V, Westmeyer, GG: "NeuBtracker - imaging neurobehavioral dynamics in freely behaving fish". Nat Methods. 2017; 14: 1079–1082.

    Abstract

    Roberts S, Seeger M, Jiang Y, Mishra A, Sigmund F, Stelzl A, Lauri A, Symvoulidis P, Rolbieski H, Preller M, Deán-Ben X L, Razansky D, Orschmann T, Desbordes S C, Vetschera P, Bach T, Ntziachristos V, Westmeyer GG: "Calcium Sensor for Photoacoustic Imaging". J Am Chem Soc. 2017; 140: 2718–2721.

    Abstract