Prof. Dr. Anette-Gabriele Ziegler

Fakultät

Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Ziegler (*1958) liegt in der Identifikation von Mechanismen und prädiktiven Markern der Pathogenese von Typ 1 Diabetes und der Entwicklung von individualisierten präzisierten Therapien zur Prävention dieser Erkrankung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Risikostratifizierung und Diabetesprävention nach Gestationsdiabetes bei Müttern und ihren Nachkommen.

Prof. Ziegler studierte Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Nach ihrer Approbation und Promotion an der LMU folgte 1987-89 ein Forschungsaufenthalt bei Prof. Eisenbarth am Joslin Diabetes Center in Boston, USA. Sie erhielt das angesehene Heisenbergstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1993), die Anerkennung als Internistin (1991) und Endokrinologin (1994), und war außerplanmäßige Professorin an der LMU (1998). Von 2007 bis 2009 war sie Chefärztin der Klinik für Endokrinologie am Klinikum Schwabing, München. Anfang 2010 erhielt sie einen Ruf auf den Lehrstuhl Diabetes und Gestationsdiabetes der Technischen Universität München, Klinikum rechts der Isar, und übernahm als Direktorin das neugegründete Institut für Diabetesforschung des Helmholtz Zentrums München. Seit 2017 ist sie Präsidentin der Immunology of Diabetes Society. Seit 2015 leitet sie sie die internationale Studienplattform GPPAD (Global Platform for the Prevention of Autoimmune Diabetes).

Wichtigste Auszeichnungen

  • George Eisenbarth Award for Type 1 Diabetes Prevention der JDRF (2018)
  • Werner-Creutzfeldt-Preis der Deutschen Diabetes Gesellschaft (2018)
  • Brownlee Lecture Award, Joslin Diabetes Center, Boston, USA (2014)
  • Mary Tyler Moore and S. Robert Levine Excellence in Clinical Research Award, Juvenile Diabetes Research Foundation (2013)
  • Heisenberg Career Development Award der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1993)

Ziegler AG, Kick K, Bonifacio E, Haupt F, Hippich M, Dunstheimer D, Lang M, Laub O, Warncke K, Lange K, Assfalg R, Jolink M, Winkler C, Achenbach P for the Fr1da Study Group: “Yield of a public health screening of children for islet autoantibodies in Bavaria, Germany”. JAMA. 2020; 323(4):339-351.

Abstract

Vehik K, Lynch KF, Wong MC, Tian X, Ross MC, Gibbs RA, Ajami NJ, Petrosino JF, Rewers M, Toppari J, Ziegler AG, She JX, Lernmark A, Akolkar B, Hagopian WA, Schatz DA, Krischer JP, Hyöty H, Lloyd RE; TEDDY Study Group: “Prospective virome analyses in young children at increased genetic risk for type 1 diabetes”. Nat Med. 2019; 25(12):1865-1872.

Abstract

Herold KC, Bundy BN, Long SA, Bluestone JA, DiMeglio LA, Dufort MJ, Gitelman SE, Gottlieb PA, Krischer JP, Linsley PS, Marks JB, Moore W, Moran A, Rodriguez H, Russell WE, Schatz D, Skyler JS, Tsalikian E, Wherrett DK, Ziegler AG, Greenbaum CJ; Type 1 Diabetes TrialNet Study Group: “An Anti-CD3 Antibody, Teplizumab, in Relatives at Risk for Type 1 Diabetes”. N Engl J Med. 2019; 381(7):603-613.

Abstract

Bonifacio E, Beyerlein A, Hippich M, Winkler C, Vehik K, Weedon MN, Laimighofer M, Hattersley AT, Krumsiek J, Frohnert BI, Steck AK, Hagopian WA, Krischer JP, Lernmark Å, Rewers MJ, She JX, Toppari J, Akolkar B, Oram RA, Rich SS, Ziegler AG; TEDDY Study Group: "Genetic scores to stratify risk of developing multiple islet autoantibodies and type 1 diabetes: A prospective study in children". PLoS Medicine. 2018; 15(4): e1002548.

Abstract

Beyerlein A, Donnachie E, Jergens S, Ziegler AG: "Infections in Early Life and Development of Type 1 Diabetes". JAMA. 2016; 315(17): 1899-901.

Abstract