Prof. Dr. Birgit Spanner-Ulmer

Professur

Produktion und Technik
in der Medienbranche

Fakultät

Maschinenwesen

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Prof. Spanner-Ulmer setzt in Ihrer Professur "Produktion und Technik in der Medienbranche" auf praxisbezogene Fallbeispiele sowie Bachelor- und Masterarbeiten in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk. Schwerpunkte hierbei sind Audio/Video Produktion, Medien im Wandel, Programm- und Technikplanung, Verbreitungswege und der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland und die Entwicklung der Medien.

Prof. Spanner-Ulmer studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Karlsruhe. Anschließend promovierte sie an der TUM und habilitierte sich an der Katholischen Universität Eichstätt. Industrieerfahrung sammelte Prof. Spanner-Ulmer bei der Audi AG Ingolstadt, bei der sie zunächst im Geschäftsbereich Produktion, später im Geschäftsbereich Technische Entwicklung sechs Jahre im Management tätig war. Von 2004 bis Januar 2012 hatte sie die Professur für Arbeitswissenschaft an der Fakultät Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz inne.

Derzeit ist Prof. Spanner-Ulmer an der TU beurlaubt und Direktorin für Produktion und Technik des BR. Dort ist sie verantwortlich für die Fernseh- und Hörfunkproduktion und alle Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Produktions- und Sendetechnik sowie der Distribution und deren Planungen stehen. Darüber hinaus liegen ihre Tätigkeitsschwerpunkte in der Schnittstellenoptimierung von Mensch, Technik und Organisation in Veränderungsprozessen sowie in trimedialen Arbeitsweisen.

Wichtigste Auszeichnungen

  • IFAS Preis (1999)
  • VDI (1995)